So kann betriebliche Gesundheitsförderung auch in kleineren Unternehmen funktionieren

Wie betriebliche Gesundheitsförderung auch in kleineren Betrieben funktionieren kann, zeigen die Ergebnisse des Modellprojektes „Gesund arbeiten in Thüringen“, die jetzt in einem Abschlussbericht des Basi-Mitglieds Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) veröffentlicht wurden. Viele kleine und mittlere Betriebe haben bei der betrieblichen Prävention und der Gesundheitsförderung noch Nachholbedarf, was auch an mangelnden Ressourcen liegt.

2022-07-06T16:06:42+02:00

Erklärfilme für Saisonarbeitskräfte zur Corona-Impfung

Mit Erklärfilmen in neun Sprachen sollen Saisonarbeitskräfte motiviert werden, sich bereits in ihrem Heimatland gegen Corona impfen zu lassen. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) erläutert zudem, wie sich Saisonarbeitskräfte mit einer Impfung vor Corona schützen können und wie eine Schutzimpfung abläuft.

2022-03-12T11:20:33+01:00

Wie richtige Beleuchtung hilft, Unfälle zu vermeiden

Schlechte Lichtverhältnisse können zu Arbeitsunfällen führen und Beschäftigte in Gefahr bringen. Werden etwa Treppen nicht gut beleuchtet, steigt das Risiko für Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle. Anregungen für die richtige Beleuchtung liefert jetzt das Magazin „Arbeit & Gesundheit“ der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

2022-03-09T17:29:00+01:00

Eine App für die Präventionskultur

Welche Rolle spielt die Sicherheit am Arbeitsplatz in unserem Unternehmen? Was macht der Schutz der Gesundheit? Haben wir ein gutes Betriebsklima? Antworten auf diese und weitere Fragen zeigen, wie es um die Kultur der Prävention in einem Unternehmen oder einer Einrichtung steht. Darüber lässt sich mithilfe der Web-Applikation KulturCheck der gesetzlichen Unfallversicherung mehr erfahren.

2021-04-16T17:08:29+02:00

Präventionsbericht 2020: Kranken- und Pflegekassen engagieren sich mehr in Lebenswelten

Rund 631 Millionen Euro und damit deutlich mehr Mittel als gesetzlich vorgesehen haben die Krankenkassen 2019 für Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Prävention in Lebenswelten, in Betrieben und für einzelne Versicherte ausgegeben. Dies geht aus dem aktuellen Präventionsbericht des GKV-Spitzenverbandes und des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hervor.

2021-01-12T15:36:01+01:00

Jahrbuch Sucht 2019: Alkohol spielt bei vielen Arbeits- und Wegeunfällen eine Rolle

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. (DHS) – in diesem Jahr erstmals Aussteller auf der A+A Fachmesse – hat im Jahrbuch Sucht 2019 Fakten zum Konsum von Alkohol, Tabak und Arzneimitteln sowie zum Glücksspiel veröffentlicht. Etwa 74.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen ihres Alkoholkonsums oder an dem kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak.

2019-09-06T15:50:22+02:00

Der Präventionsbericht 2019 und die Umsetzung des Präventionsgesetzes

Die Nationale Präventionskonferenz (NPK) hat dem Bundesministerium für Gesundheit ihren ersten Präventionsbericht übergeben. Getragen wird die NPK von der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung, der gesetzlichen Unfallversicherung und der gesetzlichen Rentenversicherung, die private Krankenversicherung hat Stimmrecht in der NPK. Der Präventionsbericht erscheint ab jetzt alle vier Jahre. Das Präventionsgesetz, seine Umsetzung und die Kooperation der Akteure wird am 7. November Thema beim A+A Kongress 2019 sein.

2019-09-06T13:47:21+02:00

Arbeiten mit innovativen Assistenzsystemen – Vorträge zum Herunterladen

Um innovative Assistenzsysteme, die auf individuelle Bedürfnisse eingehen, Einschränkungen kompensieren und gesundheitsgerechtes Arbeiten unterstützen, ging es bei der 6. Fachtagung "Arbeitsplanung und Prävention" bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Die Vorträge der Fachleute können auf den Seiten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) heruntergeladen werden.

2019-05-24T00:31:43+02:00
Nach oben