Die Basi – engagiert für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

86 Organisationen und Einrichtungen arbeiten zusammen, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Das ist die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V. Mit dem A+A Kongress veranstaltet die Basi eine der wichtigsten Veranstaltungen zu aktuellen Themen rund um Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Deutschland und weltweit.

Wir freuen uns auf Sie beim 37. Internationalen A+A Kongress

Beim Kongress treffen sich vom 26. bis 29. Oktober 2021 Akteure und Entscheider des Arbeits- und Gesundheitsschutzes aus Industrie, Handwerk, Verwaltung, Politik und Wissenschaft. Im Mittelpunkt stehen unter anderem aktuelle Themen wie Arbeiten 4.0, Möglichkeiten der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz für den Arbeitsschutz, Arbeiten in Pandemie-Zeiten sowie die Umsetzung der Vision Zero. In einer Fülle von modernen Veranstaltungsformaten wird zudem über mobiles Arbeiten, Arbeitsschutz in internationalen Lieferketten, Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz sowie über die Zukunft der Arbeit in Europa und weltweit diskutiert.

Aktuelle Themen:

  • A und A Messe Fahnen

A+A 2021: Branche bekennt sich zur Weltleitmesse für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Die Branche freut sich auf die A+A als Präsenzveranstaltung im Herbst 2021. Das bestätigen die bisher eingegangenen Austelleranmeldungen. Vom 26. bis 29. Oktober 2021 präsentieren auf dem Düsseldorfer Messegelände mehr als 1.000 Unternehmen vorrangig europäischen Besuchern ihre Produkte, Lösungen und Weltneuheiten. Die Ausstellerdatenbank, die einen detaillierten Überblick über alle beteiligten Unternehmen und ihre Produkte und Angebote geben wird, geht am 2. August 2021 online. 

37. Internationaler A+A Kongress 2021 – Präsent, hybrid und digital: Der Mensch zählt

Vom 26. – 29. Oktober 2021 startet der 37. Internationale A+A-Kongress gemeinsam mit der A+A Weltleitmesse für Sicherheit und Gesundheit und persönlichen Schutz in Düsseldorf. Die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, organisiert den Kongress, der face-to-face, hybrid und digital präsentiert wird. „In diesem Jahr erwartet die Besucher ein A+A Kongress in kompakterem Format als die Präsenzkongresse der vergangenen Jahre. Wir planen eine Reihe von digitalen Verlängerungen vieler Programmbestandteile, um die Reichweite des Kongresses dennoch wesentlich zu erhöhen“, so Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi.

Digitale Kommunikation: Flexible, aber ständig bereite Führungskräfte

Seit Beginn der Corona-Pandemie spielen digitale Kommunikationsmittel wie spezielle Plattformen oder Web-Konferenzen eine immer größere Rolle im Arbeitsleben. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat gemeinsam mit der Universität Bielefeld die digitale Kommunikation von Führungskräften analysiert. Die Ergebnisse sind in einem Bericht zusammengefasst.

DGUV-Bilanz 2020: Erheblich weniger Arbeitsunfälle

DDie veränderten Arbeitsbedingungen während der Corona-Pandemie haben dafür gesorgt, dass es wesentlich weniger Unfälle bei der Arbeit gab. Das geht aus den Kennzahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen für das Jahr 2020 hervor, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) veröffentlicht hat. Die Zahl der gemeldeten Berufskrankheiten stieg hingegen.

Newsletter bestellen

Der Basi-Newsletter:

Regelmäßig wichtige Nachrichten, Tipps und Hinweise zu Themen, die Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit betreffen.
Newsletter bestellen