Start 2017-08-18T13:09:22+00:00

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

81 Organisationen und Einrichtungen arbeiten zusammen, um die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in der Bundesrepublik Deutschland zu verbessern. Das ist die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V.

Das Kongressprogramm der A+A 2017

Der A+A Kongress 2017 – Ihr aktuelles Update zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die gesamte Bandbreite aktueller Themen im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie wird beim 35. Internationalen Kongress der A+A – Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – vom 17. bis 20. Oktober im Kongresszentrum Düsseldorf vorgestellt und diskutiert.

In 60 Veranstaltungsreihen des parallel zur internationalen Fachmesse der A+A stattfindenden Kongresses referieren 350 hochrangige Experten aus Politik, Forschung und Praxis des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Sie befassen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, Reformvorhaben der nationalen und europäischen Politik, technischen und organisatorischen Innovationen sowie neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und finden Sie in der Kongressübersicht die Veranstaltungen, die Sie interessieren. Der Vorverkauf für Ihr persönliches Update hat begonnen. Planen Sie jetzt Ihren Besuch und sichern Sie sich frühzeitig Ihre Kongresskarten.

Hier finden Sie den Überblick über die Veranstaltungen zeitlich sortiert.

Überblick der Veranstaltung sortiert nach Art der Veranstaltung.

Aktuelle Themen:

Achtung Gefahrstoff: Kampf dem Krebs am Arbeitsplatz!

Kampf dem Krebs am Arbeitsplatz! Dieses Motto steht über einer der zentralen Veranstaltungen beim Internationalen A+A Kongress 2017: am Mittwoch, 18.10.2017, geht es von 9.30 bis 17 Uhr (mit einer Pause) darum, wie Gefahrstoffe ins Bewusstsein gerückt werden und auf welche Weise Beschäftigte Risiken, die damit einhergehen, vermeiden können. Denn Krebs ist laut den Institutionen der Europäischen Union die häufigste Ursache von Todesfällen, die durch die Arbeit bedingt sind.

Asbest, Kobalt & Co.: Die Gefahr ins Bewusstsein rücken

Während das Rauchen inzwischen fast überall verpönt ist, sind viele Menschen an ihrem Arbeitsplatz immer noch häufig ungeschützt krebserzeugenden Gefahrstoffen wie Kobalt oder Asbest ausgesetzt. Das stimmt Dr. Michael Au vom Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) bedenklich – denn die Zahl der tödlich verlaufenden Berufserkrankungen, die sich durch den Umgang mit diesen Gefahrstoffen entwickeln, ist unvermindert hoch. Beim A+A Kongress 2017 wird Au gemeinsam mit Referenten, Kollegen und dem Publikum Gegenmaßnahmen besprechen. Im Interview verrät der Experte vorab wichtige Aspekte, um die sich die Diskussion drehen wird.

Vorsicht, Teufelszeug? DHMO und was wir daraus lernen

Hilfe, was für eine gefährliche Substanz: Dihydrogenmonoxid (Abkürzung DHMO), auch ‚Hydroxylsäure‘. In vielen Kampagnen wurde schon vor diesem Teufelszeug gewarnt - und aus den entsetzten Reaktionen der Menschen lernen wir, wie wichtig Nachfragen ist...

Professionen für Arbeit und Gesundheit

Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit sind ein dynamisch wachsendes Beschäftigungsfeld mit einer großen Vielfalt von Professionen. Unternehmen müssen sich verstärkt um die Themen Prävention und Gesundheitsförderung kümmern, um für neue Beschäftigte attraktiv zu sein. Diese aktuelle Entwicklung steht beim A+A Kongress 2017 im Mittelpunkt, wenn es am 20. Oktober um das Thema „Im Fokus: Professionen für Arbeit und Gesundheit – Ausbildung, Fortbildung und Zusammenarbeit“ geht.

Newsletter bestellen

Der Basi-Newsletter:

Regelmäßig wichtige Nachrichten, Tipps und Hinweise zu Themen, die Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit betreffen.
Newsletter bestellen

A+A 2017

A+A Messe 2017 in Düsseldorf

35. Internationaler Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Wir laden ein zur A+A 2017 vom 17. -20. Oktober 2017, der Weltleitmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – mit internationalem Kongress und Sonderschauen. Partnerland der A+A 2017 ist Großbritannien.