Die Basi – engagiert für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

86 Organisationen und Einrichtungen arbeiten zusammen, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern. Das ist die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V. Mit dem A+A Kongress veranstaltet die Basi eine der wichtigsten Veranstaltungen zu aktuellen Themen rund um Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Deutschland und weltweit.

Wir freuen uns auf Sie beim 37. Internationalen A+A Kongress

Beim Kongress treffen sich vom 26. bis 29. Oktober 2021 Akteure und Entscheider des Arbeits- und Gesundheitsschutzes aus Industrie, Handwerk, Verwaltung, Politik und Wissenschaft. Im Mittelpunkt stehen unter anderem aktuelle Themen wie Arbeiten 4.0, Möglichkeiten der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz für den Arbeitsschutz, Arbeiten in Pandemie-Zeiten sowie die Umsetzung der Vision Zero. In einer Fülle von modernen Veranstaltungsformaten wird zudem über mobiles Arbeiten, Arbeitsschutz in internationalen Lieferketten, Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz sowie über die Zukunft der Arbeit in Europa und weltweit diskutiert.

Aktuelle Themen:

Heller Hautkrebs – oft unterschätzte (Berufs-)Krankheit

Heller Hautkrebs ist in Europa um 30 Prozent häufiger als bisher angenommen. Darauf macht die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) anlässlich des Europäischen Tages des Hellen Hautkrebses am 13. September 2021 aufmerksam. Die Zahlen entstammen einer EU-Studie (EPIDERM-Studie), die seit 2008 in neun europäischen Ländern läuft. Allein in Deutschland erkranken demnach jährlich 220.000 neu an der mittlerweile häufigsten Krebsart der Bevölkerung – mit steigender Tendenz um jährlich fünf bis sieben Prozent. Die ESCF hat es sich zur Aufgabe gemacht, einheitliche Präventionsmaßnahmen, diagnostische Verfahren und Behandlungstherapien für Hautkrebs in Europa zu entwickeln und zu unterstützen. Das ist für viele Erwerbstätige wichtig, die im Freien arbeiten.

Wichtige Fragen und Antworten zum 37. Internationalen A+A Kongress 2021

Hier erfahren Sie alles über zentrale Themen und spannende Veranstaltungen des 37. Internationalen A+A Kongresses vom 26. bis 29. Oktober 2021, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) stellt Ihnen das Hygienekonzept für Ihren Besuch in Düsseldorf vor und sagt Ihnen, wo es Tickets gibt.

Alles über die Tickets zum 37. Internationalen A+A Kongress

Hier gibt es alle Informationen zu den Tickets für den 37. Internationalen A+A Kongress 2021 vom 26. – 29. Oktober 2021, die auch für den Besuch der A+A Fachmesse gelten. Die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, organisiert den Kongress, der face-to-face, hybrid und digital präsentiert wird.

  • A und A Messe Fahnen

Der Mensch zählt: A+A 2021 schafft wieder den persönlichen Kontakt zum Kunden

Bald öffnet die A+A ihre Tore in Düsseldorf. Vom 26. bis 29. Oktober 2021 präsentieren mehr als 1.000 Unternehmen auf der A+A vorrangig europäischen Besuchern ihre Produkte, Lösungen und Weltneuheiten. Zur Vorbereitung auf die wichtigste Veranstaltung zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dient die Ausstellerdatenbank auf der A+A Homepage. Sie ist live und bietet einen detaillierten Überblick über alle beteiligten Unternehmen und ihre Produkte und Angebote.

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021: Die Nominierten stehen fest

Die Nominierten für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2021 stehen nach einem wegen der Pandemie besonders herausfordernden Jahr  fest. Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nützt jeder und jedem Beschäftigten, aber es hilft Unternehmen auch im Wettbewerb. Um besonders wirksame und gut übertragbare Lösungen bekannter zu machen, vergeben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) alle zwei Jahre den Deutschen Arbeitsschutzpreis. Am 26. Oktober 2021 werden die Gewinnerinnen und Gewinner den pro Kategorie mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Arbeitsschutzpreis 2021 während des 37. Internationalen A+A Kongresses entgegen nehmen.

So kann die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter flexibel gestaltet werden

Neue technische Entwicklungen im Bereich kollaborativer Robotik erlauben eine flexible Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in Teamstrukturen. Doch wie sollen Arbeitsaufgaben auf Mensch und Maschine verteilt werden? Diese sogenannten Aufgabenallokationsprozesse betrachtet ein Bericht der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) aus der Perspektive menschengerechter Arbeit.

Newsletter bestellen

Der Basi-Newsletter:

Regelmäßig wichtige Nachrichten, Tipps und Hinweise zu Themen, die Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit betreffen.
Newsletter bestellen