Start 2017-10-27T14:44:46+00:00

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

81 Organisationen und Einrichtungen arbeiten zusammen, um die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in der Bundesrepublik Deutschland zu verbessern. Das ist die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V.

Vielen Dank für Ihren Besuch bei der A+A 2017!

Der A+A Kongress 2017 – das Update zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Der 35. Internationale Kongress der A+A – Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – vom 17. bis 20. Oktober 2017 im Kongresszentrum Düsseldorf – war ein voller Erfolg. In 60 Veranstaltungsreihen des parallel zur internationalen Fachmesse der A+A stattfindenden Kongresses referierten 350 hochrangige Experten aus Politik, Forschung und Praxis des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Sie befassten sich mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, Reformvorhaben der nationalen und europäischen Politik, technischen und organisatorischen Innovationen sowie neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Auf ein Wiedersehen vom 5. bis 8. November 2019 zum 36. Internationalen A+A Kongress…

Aktuelle Themen:

  • Arbeitsschutz als Profession

Arbeitsschutz als Profession – Professionen im Arbeitsschutz

Der moderne Arbeitsschutz bezieht sich heute auf alle für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit relevanten Faktoren, Prozesse und Funktionen im Betrieb und Unternehmen. Dadurch und insbesondere vor dem Hintergrund der Veränderungen der Arbeit u. a. durch die Digitalisierung und den demographischen Wandel hat der Bedarf der Unternehmen an fachlicher Unterstützung zugenommen.

Aktuelle A+A-Diskussion zur Vielfalt der Professionen

Die Tatsache, dass an der Bewältigung vieler Aufgaben von Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie in Betrieben und Unternehmen immer mehrere Professionen und ebenso zahlreiche betriebliche Funktionsträger beteiligt sind, war ein wichtiges Thema des A+A Kongresses 2017 vor allem hinsichtlich der verschiedenen Berufsbilder und Tätigkeitsfelder, berufspolitischen Fragen sowie der Kooperation untereinander.

Die Basi-Umfrage zu den Professionen im Arbeitsschutz

Nach derzeitigem Stand der Dinge ist nicht viel darüber bekannt, welche konkrete Tätigkeit die verschiedenen Professionen im Arbeitsschutz ausüben. Wenig weiß man über ihre Ziele, Methoden und besondere Stärken. Eine Umfrage der Basi in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal erkundet, welche Erfahrungen in den Unternehmen mit dem Thema Kommunikation und Kooperation der (Fach-) Professionen und betrieblichen Akteure, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit verantwortlich sind, bisher gemacht wurden.

Zukunft der betrieblichen Betreuung

Aktuell wird eine Anpassung des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) bzw. der DGUV Vorschrift 2 und die Einbeziehung weiterer Professionen in die Betreuung der Betriebe diskutiert. Die Basi sprach darüber mit Dr. Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Newsletter bestellen

Der Basi-Newsletter:

Regelmäßig wichtige Nachrichten, Tipps und Hinweise zu Themen, die Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit betreffen.
Newsletter bestellen