Brain-Check kann Therapien nach Unfällen verbessern

Gedächtnisstörungen, Wesensveränderungen, Lähmungen, Schwindel – die drohenden Auswirkungen eines Schädel-Hirn-Traumas (SHT) sind vielfältig. Das BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit der Diagnostik und Therapie von SHT-Patienten. Daraus entwickelte sich ein ganz spezielles Verfahren – der Brain Check.

2017-09-13T13:36:57+00:00

Filmabend: Wie künftige Lehrende gesund bleiben

Die besonderen Herausforderungen des Referendariats und die Frage, welche Ressourcen und Unterstützungsangebote vorhanden sind oder benötigt werden, um die Gesundheit künftiger Lehrer und Lehrerinnen zu erhalten und zu stärken – das sind Themen, die bei einem Filmabend der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit Gästen diskutiert werden.

2017-09-13T13:32:11+00:00

Eine App macht sicher auf deutschen Straßen

Die Kampagne „German Road Safety“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) soll es Menschen aus anderen Ländern ermöglichen, sich sicherer im Straßenverkehr zu bewegen. Das Herzstück bildet eine mehrsprachige Smartphone-App, die online verfügbar ist.

2017-07-12T14:41:03+00:00

Rückengerechtes Verhalten testen

Wo ständig schwere Pakete getragen oder voll geladene Transportwagen geschoben werden müssen, kommt es auf den richtigen Einsatz ergonomisch optimierter Hilfs- und Arbeitsmittel an: Die GDA (Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie – Arbeitsprogramm Muskel-Skelett-Erkrankungen) empfiehlt als Test hierfür einen Rückenparcours.

2017-09-13T11:14:34+00:00