Reform des Mutterschutzes: Aufgaben und Perspektiven

Nach Jahrzehnten wurde jetzt das Mutterschutzgesetz grundlegend reformiert. Es verbessert die Rechte von Schwangeren und stillenden Müttern und führt neue Zielsetzungen und Instrumente für den Arbeitsschutz ein. Ein neuer Ausschuss kümmert sich um die Konkretisierung der Bestimmungen des Gesetzes. Auf seiner konstituierenden Sitzung am 5. Juli 2018 stellten Expertinnen die neuen Ziele und Rahmenbedingungen dar. Die Basi gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge.

2018-10-15T12:09:39+00:00

„Ich setze auf gut vernetzte Zusammenarbeit“

Vom neuen Mutterschutz-Ausschuss werden wesentliche Impulse erwartet, damit der Mutterschutz in den Betrieben und am Arbeitsplatz gelebt wird. Wie diese aussehen könne, dazu äußert sich die Ausschussvorsitzende Dr. Uta Ochmann von der Deutschen Gesellschaft für Ar-beitsmedizin (DGAUM) im Basi-Interview.

2018-10-15T10:35:47+00:00

Ungesunde Bräune

Immer mehr Menschen erkranken weltweit an hellem Hautkrebs - darauf macht die Deutsche Hautkrebsstiftung besonders am 13. September 2018 aufmerksam. Dieses Datum hat sie zum Tag des Hellen Hautkrebses erklärt. Genaue Zahlen ermittelt derzeit die Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit, um über die Gefahr besser Bescheid zu wissen. Die Basi sprach darüber mit Prof. Swen Malte John, Leiter des Fachgebiets Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück. Er ist Fachmann für berufliche Hauterkrankungen, leitet das dermatologische Zentrum am BG-Klinikum in Hamburg und berät die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sowie die WHO zu diesem Thema.

2018-09-12T15:46:06+00:00

Welttag der Ersten Hilfe 2018: Ersthelfer – in Notfällen für Kollegen da sein

Was tun, wenn ein Kollege einen Unfall oder einen Herzinfarkt am Arbeitsplatz erleidet? Dr. Horst Reuchlein, Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) und Leiter des Fachbereichs Erste Hilfe der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) weiß, wie wichtig Ersthelfer im Betrieb sind. Im Basi-Interview zum Welttag der Ersten Hilfe am 8. September 2018 erläutert er, wie man Menschen für diese Aufgabe motiviert und was diese wissen müssen.

2018-09-06T17:26:58+00:00

Die Haut retten – Sonne als Gefahr bei der Arbeit

Unter der Sonne arbeiten ist gefährlich – das betrifft den Brief-Zusteller, den Landwirt, die Erzieherin und den Maurer, aber auch viele andere Beschäftigte. Sie unterschätzen die Gefahr schon im Frühjahr, wenn die Luft noch relativ kühl ist und setzen sich gerade in der Mittagszeit, wenn etwa 70 Prozent der täglichen UV-Strahlung auf die Erde treffen ungeschützt der Sonne aus. „Die UV-Strahlung auf der Erdoberfläche hat in Deutschland in den letzten Jahrzehnten zugenommen, hieran hat insbesondere das Ozonloch einen erheblichen Anteil, interessanterweise aber auch die durch reinere Luft häufigeren unbewölkten Sonnentage“, sagt Professor Swen Malte John, Leiter des Fachgebiets Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück und Fachmann für berufliche Hauterkrankungen.

2018-07-25T15:36:06+00:00

Arbeitsschutz als Profession – Professionen im Arbeitsschutz

Der moderne Arbeitsschutz bezieht sich heute auf alle für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit relevanten Faktoren, Prozesse und Funktionen im Betrieb und Unternehmen. Dadurch und insbesondere vor dem Hintergrund der Veränderungen der Arbeit u. a. durch die Digitalisierung und den demographischen Wandel hat der Bedarf der Unternehmen an fachlicher Unterstützung zugenommen.

2018-07-03T15:21:54+00:00

Aktuelle A+A-Diskussion zur Vielfalt der Professionen

Die Tatsache, dass an der Bewältigung vieler Aufgaben von Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie in Betrieben und Unternehmen immer mehrere Professionen und ebenso zahlreiche betriebliche Funktionsträger beteiligt sind, war ein wichtiges Thema des A+A Kongresses 2017 vor allem hinsichtlich der verschiedenen Berufsbilder und Tätigkeitsfelder, berufspolitischen Fragen sowie der Kooperation untereinander.

2018-07-03T15:21:45+00:00

Die Basi-Umfrage zu den Professionen im Arbeitsschutz

Nach derzeitigem Stand der Dinge ist nicht viel darüber bekannt, welche konkrete Tätigkeit die verschiedenen Professionen im Arbeitsschutz ausüben. Wenig weiß man über ihre Ziele, Methoden und besondere Stärken. Eine Umfrage der Basi in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal erkundet, welche Erfahrungen in den Unternehmen mit dem Thema Kommunikation und Kooperation der (Fach-) Professionen und betrieblichen Akteure, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit verantwortlich sind, bisher gemacht wurden.

2018-07-03T15:22:05+00:00

Zukunft der betrieblichen Betreuung

Aktuell wird eine Anpassung des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) bzw. der DGUV Vorschrift 2 und die Einbeziehung weiterer Professionen in die Betreuung der Betriebe diskutiert. Die Basi sprach darüber mit Dr. Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

2018-07-03T15:22:12+00:00

Augen auf und dagegen?!

Sie erinnern doch bestimmt die Kristallpaläste von der Kirmes? Irrgärten, deren Zweck darin besteht, dass wir uns irritiert durch ein gläsernes Labyrinth tasten und raten müssen, wo es weitergeht. So ähnlich muss man sich wohl das neue Bürogebäude des Computer-Unternehmens Apple im kalifornischen Cupertino vorstellen – nur dass dort die Mitarbeiter unfreiwillig gegen Glaswände prallen.

2018-07-03T15:22:21+00:00