Die Haut retten – Sonne als Gefahr bei der Arbeit

Unter der Sonne arbeiten ist gefährlich – das betrifft den Brief-Zusteller, den Landwirt, die Erzieherin und den Maurer, aber auch viele andere Beschäftigte. Sie unterschätzen die Gefahr schon im Frühjahr, wenn die Luft noch relativ kühl ist und setzen sich gerade in der Mittagszeit, wenn etwa 70 Prozent der täglichen UV-Strahlung auf die Erde treffen ungeschützt der Sonne aus. „Die UV-Strahlung auf der Erdoberfläche hat in Deutschland in den letzten Jahrzehnten zugenommen, hieran hat insbesondere das Ozonloch einen erheblichen Anteil, interessanterweise aber auch die durch reinere Luft häufigeren unbewölkten Sonnentage“, sagt Professor Swen Malte John, Leiter des Fachgebiets Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück und Fachmann für berufliche Hauterkrankungen.

2018-07-25T15:36:06+00:00

Ungesunde Bräune

Immer mehr Menschen erkranken weltweit an hellem Hautkrebs. Genaue Zahlen zu ermittelt derzeit die Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit, um über die Gefahr besser Bescheid zu wissen. Die Basi sprach darüber mit Prof. Swen Malte John, Leiter des Fachgebiets Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Osnabrück. Er ist Fachmann für berufliche Hauterkrankungen, leitet das dermatologische Zentrum am BG-Klinikum in Hamburg und berät die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sowie die WHO zu diesem Thema.

2018-07-25T13:43:54+00:00

Arbeitsschutz als Profession – Professionen im Arbeitsschutz

Der moderne Arbeitsschutz bezieht sich heute auf alle für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit relevanten Faktoren, Prozesse und Funktionen im Betrieb und Unternehmen. Dadurch und insbesondere vor dem Hintergrund der Veränderungen der Arbeit u. a. durch die Digitalisierung und den demographischen Wandel hat der Bedarf der Unternehmen an fachlicher Unterstützung zugenommen.

2018-07-03T15:21:54+00:00

Aktuelle A+A-Diskussion zur Vielfalt der Professionen

Die Tatsache, dass an der Bewältigung vieler Aufgaben von Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie in Betrieben und Unternehmen immer mehrere Professionen und ebenso zahlreiche betriebliche Funktionsträger beteiligt sind, war ein wichtiges Thema des A+A Kongresses 2017 vor allem hinsichtlich der verschiedenen Berufsbilder und Tätigkeitsfelder, berufspolitischen Fragen sowie der Kooperation untereinander.

2018-07-03T15:21:45+00:00

Die Basi-Umfrage zu den Professionen im Arbeitsschutz

Nach derzeitigem Stand der Dinge ist nicht viel darüber bekannt, welche konkrete Tätigkeit die verschiedenen Professionen im Arbeitsschutz ausüben. Wenig weiß man über ihre Ziele, Methoden und besondere Stärken. Eine Umfrage der Basi in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal erkundet, welche Erfahrungen in den Unternehmen mit dem Thema Kommunikation und Kooperation der (Fach-) Professionen und betrieblichen Akteure, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit verantwortlich sind, bisher gemacht wurden.

2018-07-03T15:22:05+00:00

Zukunft der betrieblichen Betreuung

Aktuell wird eine Anpassung des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) bzw. der DGUV Vorschrift 2 und die Einbeziehung weiterer Professionen in die Betreuung der Betriebe diskutiert. Die Basi sprach darüber mit Dr. Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

2018-07-03T15:22:12+00:00

Augen auf und dagegen?!

Sie erinnern doch bestimmt die Kristallpaläste von der Kirmes? Irrgärten, deren Zweck darin besteht, dass wir uns irritiert durch ein gläsernes Labyrinth tasten und raten müssen, wo es weitergeht. So ähnlich muss man sich wohl das neue Bürogebäude des Computer-Unternehmens Apple im kalifornischen Cupertino vorstellen – nur dass dort die Mitarbeiter unfreiwillig gegen Glaswände prallen.

2018-07-03T15:22:21+00:00

Tag der Rückengesundheit: Das Knowhow vieler Partner bündeln

Die aktive Prävention von Rückenbeschwerden ist das Ziel des Tages der Rückengesundheit am 15. März 2018. Rückenbeschwerden sind eine wesentliche Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Strategien dagegen sowie insgesamt gegen Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) wurden in einem speziellen Arbeitsprogramm MSE entwickelt. Dazu sprach die Basi mit Jutta Lamers, Leiterin des Arbeitsprogramms und der Präventionsdienste Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

2018-07-03T15:24:43+00:00

Verhalten am Arbeitsplatz – sicher und gesund

Es ist ja nicht so einfach, seine Gewohnheiten zu verändern. Deshalb wurden viele gute Vorsätze vom Jahresbeginn bestimmt schnell gebrochen. Ähnliches gilt natürlich für das Verhalten am Arbeitsplatz, das häufig alles andere als gesundheitsfördernd ist. Doch wie schafft man es, gefährliche Routinen auszuhebeln? Ein umfangreicher Überblick über Strategien und praktische Beispiele, mit deren Hilfe auf Dauer ein sicheres und gesundes Verhalten am Arbeitsplatz erreicht werden kann.

2018-07-03T15:25:25+00:00