About Natascha Plankermann

This author has not yet filled in any details.
So far Natascha Plankermann has created 145 blog entries.

Achtung Gefahrstoff: Kampf dem Krebs am Arbeitsplatz!

Kampf dem Krebs am Arbeitsplatz! Dieses Motto steht über einer der zentralen Veranstaltungen beim Internationalen A+A Kongress 2017: am Mittwoch, 18.10.2017, geht es von 9.30 bis 17 Uhr (mit einer Pause) darum, wie Gefahrstoffe ins Bewusstsein gerückt werden und auf welche Weise Beschäftigte Risiken, die damit einhergehen, vermeiden können. Denn Krebs ist laut den Institutionen der Europäischen Union die häufigste Ursache von Todesfällen, die durch die Arbeit bedingt sind.

2017-10-09T16:47:55+00:00

Asbest, Kobalt & Co.: Die Gefahr ins Bewusstsein rücken

Während das Rauchen inzwischen fast überall verpönt ist, sind viele Menschen an ihrem Arbeitsplatz immer noch häufig ungeschützt krebserzeugenden Gefahrstoffen wie Kobalt oder Asbest ausgesetzt. Das stimmt Dr. Michael Au vom Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) bedenklich – denn die Zahl der tödlich verlaufenden Berufserkrankungen, die sich durch den Umgang mit diesen Gefahrstoffen entwickeln, ist unvermindert hoch. Beim A+A Kongress 2017 wird Au gemeinsam mit Referenten, Kollegen und dem Publikum Gegenmaßnahmen besprechen. Im Interview verrät der Experte vorab wichtige Aspekte, um die sich die Diskussion drehen wird.

2017-10-09T16:09:27+00:00

Auf der Bühne erklärt: Schutz vor Gefahrstoffen

Der Schutz beim Umgang mit Gefahrstoffen spielt beim Bühnenprogramm des Trendforums Safety & Security in Halle 11, A 66, auf der A+A 2017 eine große Rolle. Im Blickpunkt vieler Kurzvorträge steht dabei beispielsweise das Thema Staub. Aber es geht auch um Explosionsschutz, Betrieblichen Brandschutz, Notfallmanagement, Gefahrstoffe sowie Lärm und Absturzsicherung. Experimentalvorträge zur Lagerung von Chemikalien und zum Explosionsschutz runden das Programm ab.

2017-10-09T16:13:07+00:00

DGUV: Auch nach dem Berufsleben vorsorgen

„Nachgehende Vorsorge“ lautet das Stichwort für Menschen, die zwar während ihres Arbeitslebens fit und gesund waren, aber in dieser Zeit in Berührung mit Schadstoffen gekommen sind. Zum Thema „Nachgehende Vorsorge – was, wann, wie, wo – das Angebot der Gesetzlichen Unfallversicherung“ lädt die Basi am Donnerstag, 19.10.2017, 14 bis 17 Uhr zu einer Veranstaltung beim A+A Kongress ein.

2017-10-09T14:20:00+00:00

Geänderte Einstufungen – neue Pflichten bei Gefahrstoffen

Aktuell ändern sich bei Gefahrstoffen einige Einstufungen nach CLP (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures, EU-VO Nr. 1272/2008) und auch bezüglich der Wassergefährdungsklasse (WGK). Hersteller von Chemieprodukten sollten ihre Sicherheitsdatenblätter aktualisieren und Verwender ihre Schutzmaßnahmen überprüfen, raten die Gefahrstoffexperten von DEKRA.

2017-10-09T14:20:27+00:00

Professionen für Arbeit und Gesundheit

Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit sind ein dynamisch wachsendes Beschäftigungsfeld mit einer großen Vielfalt von Professionen. Unternehmen müssen sich verstärkt um die Themen Prävention und Gesundheitsförderung kümmern, um für neue Beschäftigte attraktiv zu sein. Diese aktuelle Entwicklung steht beim A+A Kongress 2017 im Mittelpunkt, wenn es am 20. Oktober um das Thema „Im Fokus: Professionen für Arbeit und Gesundheit – Ausbildung, Fortbildung und Zusammenarbeit“ geht.

2017-09-13T13:26:43+00:00

Was das Smartphone bei Jugendlichen im Job bewirkt

Wenn Jugendliche ständig zum Smartphone greifen, dann wirkt sich das auf ihr Arbeitsverhalten aus. Pünktlich zum A+A Kongress 2017 erscheint zum Thema „Jugendliche und Digitale Medien“ eine aktuelle Studie. Professor Dr. Manfred Betz, zuständig für Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitsmedizin im Fachbereich Gesundheit der Technischen Hochschule Mittelhessen, stellt einige wichtige Ergebnisse im Interview vor.

2017-09-13T13:51:12+00:00

XYZ – der große Generationenmix

Je weniger junge Menschen auf den Arbeitsmarkt kommen, desto schneller scheinen die Generationen aufeinander zu folgen : XYZ – wer blickt da noch durch? Eine Glosse über die unterschiedlichen Erfahrungen und Arbeitsweisen der Babyboomer und darauf folgender Generationen, die mit dem Internet groß geworden sind und ganz andere Ansprüche an den Job stellen.

2017-09-13T13:50:06+00:00