Über Natascha Plankermann

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Natascha Plankermann, 544 Blog Beiträge geschrieben.

Die Basi im Dialog: Wie Arbeitsplanung zur Gesundheit beiträgt

Systematische, zeitoptimierte Arbeitsplanung, etwa in der Industrie, kann für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sorgen - darin waren sich die Teilnehmenden bei der erfolgreichen Veranstaltung "Die Basi im Dialog" einig. Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) tauschte sich mit Dr.-Ing. Thomas Finsterbusch, Leiter der MTM-Akademie der MTM ASSOCIATION e. V. im Livestream aus. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung steht in Kürze online zur Verfügung. 

2022-09-22T12:36:42+02:00

Förderpreis für mehr Verkehrssicherheit – jetzt bewerben…

Für den Förderpreis des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) 2023 können sich jetzt Alumni mit ihren Abschlussarbeiten bewerben. Der Preis geht an herausragende Abschlussarbeiten, die sich mit dem Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ auseinandersetzen. Ausgelobt wird der Förderpreis gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften. Absolventinnen und Absolventen eines Master-, Bachelor-, Diplom- oder Magisterstudiengangs können ihre Bewerbung per PDF einreichen.

2022-09-22T12:48:34+02:00

REHACARE 2022 – Neuheiten zur beruflichen Wiedereingliederung

Innovativ, emotional und erlebnisreich: Die Rehacare, weltgrößte Fachmesse für Rehabilitation und Pflege, hat mit vielen Neuheiten zum Anfassen und Ausprobieren und zahlreichen Mitmachaktionen in den Messehallen eindrucksvoll präsentiert, was der Wachstumsmarkt Pflege und Rehabilitation an technologischen Innovationen für ein selbstbestimmtes Leben zu bieten hat. Rund 35.000 Besucherinnen und Besucher informierten sich. Im Fokus der Rehacare 2022 standen unter anderem erstmalig Exoskelette zur beruflichen Wiedereingliederung im Themenpark „Menschen und Beruf“. Zu den Ausstellern zählte eine Reihe von Basi-Mitgliedern wie etwa die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

2022-09-22T12:23:20+02:00

Im Gespräch:„Auf die Leiter steigen? Besser am Boden bleiben!“

Auf eine Leiter zu steigen, das gehört für viele Menschen zum Arbeitsalltag – nicht nur auf Baustellen, auch im Haushalt. Allerdings sind Leitern für fast die Hälfte der Absturzunfälle am Bau verantwortlich. Warum das so ist, wie Leitern sicher eingesetzt werden und welche Alternativen es gibt, erläutert Achim Fachbach, Spezialist für Leitern und Gerüste im Referat Hochbau der BG BAU, im Basi-Interview.

2022-09-09T16:24:49+02:00

„Stille Kündigung“: Was das Arbeitsrecht dazu sagt

Ausgelöst von einem Tiktok-Video macht der Begriff „Quiet Quitting“ von sich reden – dahinter verbirgt sich die „stille Kündigung“ oder auch der sogenannte Dienst nach Vorschrift. Wann ein entsprechendes Verhalten noch vom Arbeitsrecht gedeckt ist und wann es kündigungsrelevant wird, erklärt Michael Fuhlrott im Interview mit Legal Tribune Online (LTO). Prof. Dr. Michael Fuhlrott ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg.

2022-09-09T16:37:50+02:00

50 Jahre MGU: Messungen als Basis für Prävention und Gesundheitsschutz

Messungen in den verschiedensten Arbeitsgebieten und das Ermitteln von Expositionsdaten – so lautet seit 50 Jahren die Aufgabe des MGU. Dahinter verbirgt sich das Messsystem Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger als arbeitsteiliger Verbund aus den Messtechnischen Diensten der gesetzlichen Unfallversicherungsträger und dem Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA). Die Arbeit der Unfallversicherungsträger wird durch diese Expositionsdaten unterstützt, sie dienen als Ausgangsbasis für die Prävention und den Gesundheitsschutz.

2022-09-09T16:31:25+02:00

Wenn die Schutzausrüstung mitdenkt

Was eine Schutzausrüstung quasi intelligent macht, darum geht es in einem Interview in der Fachzeitschrift Personal Protection & Fashion (PPF) mit Dr. Michael Thierbach, Referent in der Geschäftsstelle der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN). Dr. Thierbach erläutert, warum der große Durchbruch noch auf sich warten lässt und weshalb das Thema „Normung“ hier nicht ganz einfach ist.

2022-09-09T16:42:04+02:00

Let’s lighten the load – discover how to address psychosocial risks and MSDs

It’s not just the physical demands of a job that can cause musculoskeletal disorders (MSDs). Psychosocial factors such as excessive workloads, low job satisfaction and lack of support may contribute to or even worsen MSDs. Equally, MSDs can contribute to stress and mental overload. The current Healthy Workplaces campaign of EU-Osha aims to enhance understanding of the links between psychosocial risks and MSDs and recommends effective prevention approaches and examples of good practice.

2022-09-06T15:49:21+02:00

AI for worker management: risks and opportunities for OSH

The use of artificial intelligence-based worker management (AIWM) systems can help design healthy and safe jobs and workplaces, but it may also bring about risks to workers such as intensification of work, loss of job control and dehumanisation. A new report outlines the risks and opportunities of AIWM systems for occupational safety and health.

2022-08-22T12:17:09+02:00

ESENER survey highlights digital technologies and COVID-19 as new challenges to safety and health management

Digitalisation has been clearly identified an emerging occupational safety and health (OSH) issue by the 2019 European Survey of Enterprises on New and Emerging Risks (ESENER). But despite the increasing use of robots, laptops, smartphones or wearable devices, less than one in four workplaces (24 %) are having discussions about the potential impact of such technologies on the safety and health of workers.

2022-08-22T12:29:32+02:00
Nach oben