Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich: Die Basi ist Medienpartner der EU-OSHA

Muskel-Skeletterkrankungen (MSE) sind nach wie vor das größte arbeitsbedingte Gesundheitsproblem. Dazu hat die EU-OSHA eine Kampagne im Zeitraum 2020-2022 mit folgendem Motto ins Leben gerufen: „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich“. Die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, ist der einzige deutsche Medienpartner der Kampagne. Rund 60 Prozent aller Arbeitnehmer mit arbeitsbedingten gesundheitlichen Problemen geben an, dass sie am meisten unter ihrer Muskel- und Skeletterkrankung leiden. Dies macht deutlich, dass zur Verhütung dieser Erkrankung und zur Sensibilisierung hierfür immer noch viel zu tun bleibt.

2021-02-25T15:20:20+01:00

Betriebsärztinnen und Betriebsärzte stehen für COVID-19-Impfungen zur Verfügung

Die beiden arbeitsmedizinischen Verbände unter den Basi-Mitgliedern stehen bereit, um bei der Durchimpfung Beschäftigter zu unterstützen. Dieses Angebot haben die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) sowie der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) angesichts der sich verändernden Impfstoffsituation den politisch verantwortlichen Akteuren in Bundestag, Bundesregierung sowie in den Regierungen gemacht.

2021-02-25T15:51:52+01:00

Neue Methoden zur Beurteilung von Muskel-Skelett-Belastungen

Krankheiten und Beschwerden des Muskel-Skelett-Systems verursachen gut ein Fünftel aller Arbeitsunfähigkeitstage in Deutschland. Sie gehören auch zu den häufigsten anerkannten Berufskrankheiten. Eine effektive Prävention solcher Gesundheitsprobleme setzt voraus, dass sich die dahinterstehenden körperlichen Belastungen möglichst genau erfassen und beurteilen lassen. Dabei hilft ein Methodeninventar, das ein Forschungsverbund um das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) erarbeitet hat.

2021-01-11T17:39:28+01:00

Startschuss für Europäischen Wettbewerb „Gesunde Arbeitsplätze“

Gute praktische Lösungen zur Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen sind beim europäischen Wettbewerb im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ gesucht. Dies teilt der deutsche Focal Point der europäischen Arbeitsschutzagentur (EU-OSHA) bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit. Herausragende Beispiele aus Unternehmen oder Organisationen, die Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems am Arbeitsplatz vorbeugen und bekämpfen, können bis zum 15. Oktober 2021 als Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.

2021-01-11T17:45:23+01:00

A+A 2021 mit besonderem Angebot für Start-Ups

Die Weltleitmesse für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit unterstützt nationale und internationale Newcomer mit der Start-Up Zone. Deutsche Start-ups, die auf der A+A 2021 ausstellen, können sich zudem beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) um eine Förderung bewerben. Internationale Unternehmen, deren Gründung weniger als fünf Jahre zurückliegt, können sich für die Start-Up Zone der A+A 2021 anmelden.

2020-11-18T19:30:10+01:00

Bei Arbeiten im Knien: Arthrose vorbeugen

Eine Dauerbelastung durch das Arbeiten im Knien kann zur Arthrose des Kniegelenks (Gonarthrose) führen – darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hin. Die Gonarthrose ist eine häufig auftretende Berufskrankheit des Muskel-Skelett-Systems. Mit verschiedenen Maßnahmen lässt sich jedoch wirksam gegensteuern. Die BG Bau erklärt, was konkret getan werden kann. Zu den Unterstützungsangeboten gehört auch das „Kniekolleg“.

2020-10-20T18:15:48+02:00

BAuA-Projekt: Gesunde Mitarbeiter durch gute Führung

Eine multimediale Web-Dokumentation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) „Führung und Gesundheit“ gibt nicht nur einen Einblick in die betriebliche Praxis, sondern präsentiert auch den aktuellen Forschungsstand zum Zusammenhang von Führung und Gesundheit in der sich wandelnden Arbeitswelt. Neben informativen Texten und Bildern kommen bei der Web-Doku im „Scrollytelling“-Format vor allem Videos zum Einsatz.

2020-10-20T18:02:10+02:00

100. China International Occupational Safety & Health Goods Expo (CIOSH 2020) ging erfolgreich zu Ende

Die 100. China International Occupational Safety & Health Goods Expo (CIOSH) fand im Juli 2020 als Chinas größte Fachmesse für Arbeitsschutzausrüstung erfolgreich auf dem Shanghai International Expo Centre (SNIEC) Messegelände statt. Die CIOSH blickt auf eine über 50-jährige Geschichte zurück und hat sich zur Leitveranstaltung der Branche entwickelt.

2020-08-03T16:38:02+02:00

Call for Participation: Ab Oktober 2020 Ideen zu Zukunfts-Themen gesucht

Der 37. Internationale A+A Kongress wird mehr denn je eine Plattform für Zukunfts-Themen. Mit dem „Call for Participation“ lädt die Basi ab Oktober 2020 ihre Mitglieder und die gesamte deutsche, europäische sowie internationale Fachöffentlichkeit ein, sich an der inhaltlichen und methodischen Gestaltung zu beteiligen. Die Basi-Mitglieder haben sich in letzter Zeit intensiv an einer Mitgliederbefragung beteiligt und sich bei der digital veranstalteten Arbeitstagung engagiert.

2020-10-02T14:39:40+02:00

Arbeitsschutz aktuell 2020 rein digital

Die Messe „Arbeitsschutz Aktuell“ wird dieses Jahr nicht in gewohnter Form als Live-Event, sondern vom 6. bis 8. Oktober 2020 als reines Digital-Event stattfinden. Auf der Basis einer praxisbewährten und datensicheren Plattform soll auf diese Weise der Austausch zwischen Kunden und Anbietern ohne großen Aufwand möglich sein und die Geschäftsbeziehungen lebendig erhalten bzw. neue geschaffen werden.

2020-07-15T14:29:07+02:00
Nach oben