Verleihung des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 wird am 5. November 2019 auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf feierlich überreicht. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in Raum 1 des CCD Congress Center Düsseldorf Süd (1. Obergeschoss). Im Anschluss an die Preisverleihung lädt die Messe Düsseldorf ab 18:30 Uhr zum Austauschen und Netzwerken ein.

2019-09-06T15:09:19+02:00

iga-Report: So gelingt betriebliche Gesundheitsförderung auch bei Minijobs

Zeitarbeit, Minijob, Projekt-Vertrag: Ein Fünftel aller Erwerbstätigen in Deutschland hat keine unbefristete Vollzeitstelle. Für die betriebliche Gesundheitsförderung ist diese Gruppe von Beschäftigten aus verschiedenen Gründen schwer zu erreichen. Eine neue Publikation der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt, wie Unternehmen dennoch etwas für die Gesundheit ihrer Minijobber, Teilzeitkräfte sowie Zeitarbeitskräfte tun können.

2019-09-06T15:13:14+02:00

Call for Papers zum 21. Workshop: Psychologie der Arbeitssicherheit – Gewalt in der Arbeit verhüten

Der 21. Workshop (Münster 8.6.2020 – 10.6.2020) des Fachverbandes Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit e. V. (PASIG) geht wieder neue Wege. Neben den bewährten gesetzlichen Unfallversicherungsträgern und den Landesämtern ist es gelungen, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) als Träger der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und dort insbesondere das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) als Kooperationspartner zu gewinnen. Noch bis zum 1.10.2019 können Abstracts eingereicht werden, bis zum 30.11.2019 können sich Teilnehmer melden.

2019-09-06T15:23:07+02:00

Studie zur psychischen Gefährdungsbeurteilung

DearEmployee ist eine Plattform für gesunde Personal- und Organisationsentwicklung. Dort wird eine Studie „5 Jahre Pflicht zur psychischen Gefährdungsbeurteilung“ durchgeführt. Immer mehr Beschäftigte fehlen aufgrund psychischer Erkrankungen. DearEmployee erforscht zusammen mit Dr. Julia Schorlemmer (Charité-Universitätsmedizin Berlin) und Dr. Karin Müller (DEKRA Automobil GmbH) den Stand der Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung.

2019-09-06T15:24:39+02:00

Der Mensch im Mittelpunkt: Die ILO-Vorhaben für die Zukunft der Arbeit

Von Merkel bis Macron, von Burkina Faso bis Nepal – zur Jubiläumskonferenz der ILO kamen rund 40 Staats- und Regierungschefs sowie der Generalsekretär der Vereinten Nationen. Das zeigt, wie wichtig der Staatengemeinschaft die ILO ist und dass sie an gemeinsamen Lösungen für die Welt der Arbeit feilt. Wie die ILO dabei die Zukunft gestalten will, haben die Mitgliedstaaten unter anderem in ihrer Jubiläumserklärung festgehalten. Ein Video fasst die Höhepunkte der Konferenz zusammen.

2019-07-15T12:56:19+02:00

Aktionsprogramm „Staub war gestern“ will die reine, gesunde Baustelle

Weithin sichtbare Staubwolken waren über viele Jahre ein sicheres Warnsignal: Achtung Baustelle! Doch diese Zeiten sollen vorbei sein - jedenfalls wenn es nach einem Aktionsprogramm mit 22 Partnern geht, zu denen das Bundesarbeitsministerium, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und die Berufsgenossenschaft Bau zählt: „Staub war gestern“ lautet das Motto des Bündnisses, das jetzt Zwischenbilanz gezogen hat. Die Ziele, Strategien und Erfolge des Aktionsprogramms werden beim A+A Kongress am 6. November 2019 vorgestellt und diskutiert.

2019-07-04T15:29:03+02:00

15 Nominierungen für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

Die Betriebe und Engagements, die für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 nominiert wurden, stehen fest. Vertreterinnen und Vertreter der drei Ausrichter Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) haben die Rekordanzahl von 231 Einreichungen gesichtet und bewertet. Für die Preisverleihung kann man sich bereits online anmelden.

2019-06-12T13:35:56+02:00

Arbeiten mit innovativen Assistenzsystemen – Vorträge zum Herunterladen

Um innovative Assistenzsysteme, die auf individuelle Bedürfnisse eingehen, Einschränkungen kompensieren und gesundheitsgerechtes Arbeiten unterstützen, ging es bei der 6. Fachtagung "Arbeitsplanung und Prävention" bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Die Vorträge der Fachleute können auf den Seiten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) heruntergeladen werden.

2019-05-24T00:31:43+02:00