Auf der Bühne erklärt: Schutz vor Gefahrstoffen

Der Schutz beim Umgang mit Gefahrstoffen spielt beim Bühnenprogramm des Trendforums Safety & Security in Halle 11, A 66, auf der A+A 2017 eine große Rolle. Im Blickpunkt vieler Kurzvorträge steht dabei beispielsweise das Thema Staub. Aber es geht auch um Explosionsschutz, Betrieblichen Brandschutz, Notfallmanagement, Gefahrstoffe sowie Lärm und Absturzsicherung. Experimentalvorträge zur Lagerung von Chemikalien und zum Explosionsschutz runden das Programm ab.

2017-10-09T16:13:07+00:00

DGUV: Auch nach dem Berufsleben vorsorgen

„Nachgehende Vorsorge“ lautet das Stichwort für Menschen, die zwar während ihres Arbeitslebens fit und gesund waren, aber in dieser Zeit in Berührung mit Schadstoffen gekommen sind. Zum Thema „Nachgehende Vorsorge – was, wann, wie, wo – das Angebot der Gesetzlichen Unfallversicherung“ lädt die Basi am Donnerstag, 19.10.2017, 14 bis 17 Uhr zu einer Veranstaltung beim A+A Kongress ein.

2017-10-09T14:20:00+00:00

Umfrage zu Bedarf im Gesundheitsmanagement

Digitalisierung, Industrie 4.0 und demografischer Wandel sind die Megatrends, die Unternehmen vor große Herausforderungen stellen. Vor diesem Hintergrund interessiert sich das BMBF-Forschungsprojekt MEgA („Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgen“) in einer Umfrage dafür, welche Bedarfe und möglichen Umsetzungshindernisse sich im HR (Human Resources) und Gesundheitsmanagement ergeben.

2017-09-13T13:39:30+00:00

Erste Leitlinien für Fahrcomputer

Die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt eingesetzte Ethik-Kommission zum automatisierten Fahren hat ihren Bericht vorgelegt. Das Experten-Gremium unter Leitung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio hat darin Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsysteme entwickelt. Der Bericht der Ethik-Kommission umfasst insgesamt 20 Thesen.

2017-07-12T14:27:09+00:00