12. Internationale Konferenz Working on Safety (WOS) 2024 – Call for Abstracts jetzt geöffnet

Wissenschaftler und Fachleute aus der Praxis, die auf dem Gebiet der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit tätig sind, können ab sofort Abstracts für die Internationale Konferenz Working on Safety (WOS) 2024 in Dresden einreichen, die vom 22. bis 25. September 2024 im DGUV Kongresszentrum stattfinden wird. Die Einreichungsfrist für die Abstracts ist der 29. Februar 2024. Alle weiteren Informationen gibt es in englischer Sprache.

2024-02-07T16:45:21+01:00

BAD und AWS-Institut: Digitale Innovationen für Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Marktführer für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und betriebliches Gesundheitsmanagement in Deutschland sowie Basi-Mitglied, hat gemeinsam mit dem August-Wilhelm Scheer Institut (AWS-Institut), einem unabhängiges und privates Digitalisierungsinstitut, eine Kooperation beschlossen. Die Institutionen bündeln ihre Kompetenzen im Bereich der digitalen Transformation und der Gesundheitsförderung.

2024-02-06T17:04:47+01:00

BG ETEM: Suchtprobleme im Betrieb erkennen und angehen

Alkohol, Drogen und Verhaltenssüchte wie Glücksspiel oder Medienkonsum können die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten beeinträchtigen. Wie man solche Probleme bei den Kolleginnen und Kollegen wahrnimmt und wie Führungskräfte darauf reagieren können, das erfährt man in der aktuellen Ausgabe von „Ganz sicher”, dem Podcast der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für Menschen mit Verantwortung. Auf den Internetseiten der BG ETEM gibt es weitere Informationen zu dem Thema Sucht.

2024-02-06T16:32:25+01:00

38. Internationaler A+A-Kongress 2023: Großes Interesse an Praxis-Lösungen im Arbeitsschutz

Der 38. Internationale A+A Kongress, organisiert von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi), setzte 2023 vor allem ein Zeichen für Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz. Zu den weiteren aktuellen Themen, die von den rund 3000 Kongressbesucherinnen diskutiert wurden, zählten die künstliche Intelligenz und ihre Einsatzmöglichkeiten sowie die Folgen des Klimawandels. Der A+A Kongress fand gemeinsam mit dem Kongress der WearRAcon Europe für Exoskelett-Technologie sowie der Herbstkonferenz der GfA (Gesellschaft für Arbeitswissenschaft) vom 24. bis 27. Oktober 2023 in Düsseldorf statt.

2024-01-23T16:39:43+01:00

EU-OSHA-Kampagne zu Digitalisierung und gesunder Arbeit startet: Schwerpunkte setzen, Chancen nutzen, Menschen im Mittelpunkt

Gesund und sicher arbeiten in Zeiten der Digitalisierung – wie kann es in der Praxis funktionieren? Antworten auf diese Frage gibt es im Laufe der neuen Kampagne der europäischen Arbeitsschutzorganisation EU-OSHA, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, Basi, als Medienpartner unterstützt wird. Sie läuft bis 2025. Ein Ziel in Deutschland: Innerhalb eines massiven Veränderungsprozesses sollen Betrieben Gestaltungsmöglichkeiten an die Hand bekommen, die sie vielfältig nutzen können.

2023-11-29T11:38:31+01:00

Sicher. Besser. Arbeiten: Innovationen für die Arbeit mit krebserzeugenden Gefahrstoffen gesucht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales verleiht 2024 zum fünfzehnten Mal den Deutschen Gefahrstoffschutzpreis in Höhe von 10.000 Euro. Unter dem Motto „Sicher. Besser. Arbeiten“ steht auch dieses Jahr der Schutz vor krebserzeugenden Gefahrstoffen im Fokus. Der Deutsche Gefahrstoffschutzpreis (GSP) honoriert seit 30 Jahren vorbildliche und wegweisende Aktivitäten. Bewerbungen können jetzt eingereicht werden.

2023-11-29T11:39:41+01:00

38. Internationaler A+A-Kongress 2023: Von KI bis Nachhaltigkeit – die Trends im Arbeitsschutz

Die künstliche Intelligenz und ihre Einsatzmöglichkeiten, die Folgen des Klimawandels sowie nachhaltige Strategien im Arbeitsschutz: diese und viele weitere aktuelle Themen, Entwicklungen sowie Trends prägen den 38. Internationalen A+A Kongress 2023. Er findet vom 24. bis 27. Oktober 2023 in Düsseldorf statt – gemeinsam mit der Internationalen A+A Fachmesse, dem Kongress der WearRAcon Europe für Exoskelett-Technologie sowie der Herbstkonferenz der GfA (Gesellschaft für Arbeitswissenschaft). Veranstalter ist die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

2024-02-07T10:29:38+01:00
Nach oben