Wenn Gespräche im Büro unerwünschter Schall werden

Gespräche unter Kollegen und Telefongeklingel: die vielen Geräusche in modernen Großraumbüros senken das Wohlbefinden und bremsen die Produktivität. Das steht für die Verantwortlichen des Instituts für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) fest. Zum Tag gegen den Lärm am 24. April 2019 machen die Experten darauf aufmerksam: schicke Working Spaces ohne feste Schreibtische und Trennwände sind oft nicht gut raumakustisch geplant. Dadurch hallen Geräusche lange nach oder verbreiten sich durch den gesamten Raum.

2019-05-27T13:21:02+02:00

Mutterschutz: Gefährdungsbeurteilung verpflichtend, Frist läuft Ende 2018 ab

Die Gefährdungsbeurteilung Mutterschutz ist seit Inkrafttreten des neuen Mutterschutzgesetzes (MuSchG) am 01.01.2018 für jeden Arbeitsplatz verpflichtend. Die Übergangsfrist für den Nachweis dieser Beurteilung läuft am 31.12.2018 ab. Unabhängig davon, ob ein Mann oder eine Frau an einem Arbeitsplatz tätig ist, muss geprüft werden, ob es mögliche Gefährdun-gen für Schwangere oder stillende Mütter gibt.

2018-10-12T00:36:14+02:00

Fehlzeiten-Report 2018: Sinnerleben im Beruf beeinflusst die Gesundheit

Wenn Beschäftigte ihre Arbeit als sinnstiftend erleben, so wirkt sich das positiv auf ihre Gesundheit aus: Sie fehlen seltener am Arbeitsplatz, haben deutlich weniger arbeitsbedingte gesundheitliche Beschwerden und halten sich im Krankheitsfall häufiger an die ärztlich verordnete Krankschreibung. Zu diesem Ergebnis kommt das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) in einer Repräsentativbefragung.

2018-10-12T00:30:31+02:00

Mehr Ältere im Job

Die Erwerbstätigenquote der 65- bis 69-Jährigen ist zwischen 2005 und 2015 von 6,5 Prozent auf 14,5 Prozent gestiegen. Das verdeutlichen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

2018-07-03T15:51:23+02:00

Vereinbarkeit 4.0: flexibel, digital oder klassisch?

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, der hessenstiftung – familie hat zukunft sowie der IHK Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ , dem Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain, dem RKW Hessen sowie der Kommunikationsberatung Mandelkern Marketing & Kommunikation GmbH in der Kongressreihe „Dialog Beruf & Familie in Hessen“.

2016-07-25T13:09:03+02:00

Der Check für produktives Arbeiten

Ein guter Büroarbeitsplatz ist mehr als „schöner wohnen“ – er soll dafür sorgen, dass produktiver gearbeitet wird. Wie das funktionieren kann, erklärt Franz-Gerd Richarz als stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Büro (DNB) im Interview.

2018-07-03T15:58:39+02:00