Jetzt bewerben beim Wettbewerb „Unterwegs – aber sicher!“

Der Wettbewerb zur betrieblichen Verkehrssicherheit „Unterwegs – aber sicher!“ geht in die nächste Runde. Bereits zum vierten Mal prämiert der VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) herausragende Lösungen für mehr Sicherheit. Bis 30. Juni 2019 kann man sich bewerben.

2019-02-26T13:30:44+01:00

Bundesentwicklungsministerium: Gesetzentwurf soll Menschenrechte in Wertschöpfungsketten besser schützen

Deutsche Unternehmen sollen nach dem Willen von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) per Wertschöpfungskettengesetz stärker für Menschenrechtsstandards in ausländischen Fabriken in die Verantwortung genommen werden. Das Gesetzesvorhaben ist unter anderem eine Reaktion auf Katastrophen wie jene in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch mit mehr als tausend Toten. Es soll die Sorgfaltspflichten von Unternehmen mit den Änderungen unter anderem im Handelsgesetzbuch kombinieren.

2019-02-25T13:49:41+01:00

25 Jahre KAN: Breite Allianz für den Arbeitsschutz

Seit 25 Jahren setzt sich die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ein. Ihre Aufgabe ist es, die Interessen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, gesetzlicher Unfallversicherung und Staat zu bündeln und über DIN in die Normung einzubringen. Die KAN informiert in einer Übersicht über die Entwicklung ihrer Arbeit.

2019-02-25T13:27:15+01:00

Sicherheits- und Gesundheitsrisiken bei der Arbeit: Eine gemeinsame Analyse von drei wichtigen europäischen Erhebungen

Die wichtigsten Ergebnisse einer gemeinsamen Analyse der von EU-OSHA durchgeführten zweiten europäischen Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER-2), des Ad-hoc-Moduls der Arbeitskräfteerhebung (LFS) 2013 von Eurostat über Arbeitsunfälle und andere arbeitsbedingte Gesundheitsprobleme und der von Eurofound durchgeführten 6. Europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen (EWCS ) sind jetzt in mehreren EU-Sprachen verfügbar.

2018-10-12T00:28:30+01:00