Unfallversichert in der Elternzeit

Die Elternzeit nach der Geburt eines Kindes gilt rechtlich als unbezahlte Freistellung von der Arbeit. Beschäftigte, die in dieser Zeit trotzdem ausnahmsweise für ihren Arbeitgeber tätig werden, stehen dabei unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin.

2017-09-13T13:47:35+00:00

Sicherheit am Arbeitsplatz

Persönliche Schutzausrüstungen, virtuelle Welten und Datenschutzbrillen sind wichtige Themen, die vom 17. bis 20. Oktober auf dem A+A Kongress Kongress und der Messe in Düsseldorf eine große Rolle spielen werden. Ein erster Überblick über wichtige Facetten des sicheren Arbeitens in digitalen Zeiten.

2017-05-19T14:26:38+00:00

Mehr Ältere im Job

Die Erwerbstätigenquote der 65- bis 69-Jährigen ist zwischen 2005 und 2015 von 6,5 Prozent auf 14,5 Prozent gestiegen. Das verdeutlichen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

2017-05-19T14:26:38+00:00

BAuA: Maßnahmenkonzept bei Brand und Explosion

Gefährdungen bei der Arbeit mit Gefahrstoffen richtig einzuschätzen und dafür die passenden Schutzmaßnahmen ergreifen - das ist gar nicht so einfach. Daher bietet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) als Hilfe das „Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe“ (EMKG-Leitfaden) an.

2017-05-19T14:26:38+00:00

Neue Praxishilfe für die Suche nach Ersatzstoffen

Laut der Gefahrstoffverordnung sollen Betriebe statt Gefahrstoffen möglichst Ersatzstoffe mit geringerem gesundheitlichem Risiko einsetzen. Als Hilfe bei der Beurteilung, welcher Ersatzstoff infrage kommt, hat das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) das Spaltenmodell entwickelt.

2017-05-19T14:26:38+00:00