„Die Basi im Dialog“: Arbeitsschutz und Normung – wie passt das zusammen?

Sind Normung und Arbeitsschutz wie Schiffe, die im Dunkeln aneinander vorbeifahren, oder ergänzen sie sich aktiv in ihren Zielen? Auf welche Weise spielen Normen eine Rolle im Arbeitsschutz? Diese und viele weitere Aspekte werden in der aktuellen Ausgabe der erfolgreichen Online-Veranstaltung „Die Basi im Dialog“ diskutiert. Seien Sie am 25. April 2024, 15:30 Uhr dabei - und informieren Sie gern weitere Interessierte. Sie können sich jetzt bereits anmelden.

2024-04-29T08:10:10+02:00

Wenn die Schutzausrüstung mitdenkt

Was eine Schutzausrüstung quasi intelligent macht, darum geht es in einem Interview in der Fachzeitschrift Personal Protection & Fashion (PPF) mit Dr. Michael Thierbach, Referent in der Geschäftsstelle der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN). Dr. Thierbach erläutert, warum der große Durchbruch noch auf sich warten lässt und weshalb das Thema „Normung“ hier nicht ganz einfach ist.

2022-09-09T16:42:04+02:00

25 Jahre KAN: Breite Allianz für den Arbeitsschutz

Seit 25 Jahren setzt sich die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ein. Ihre Aufgabe ist es, die Interessen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, gesetzlicher Unfallversicherung und Staat zu bündeln und über DIN in die Normung einzubringen. Die KAN informiert in einer Übersicht über die Entwicklung ihrer Arbeit.

2019-04-24T09:38:23+02:00

KAN-Studie zur nichtvisuellen Wirkung von Licht auf den Menschen

Was sagt die Wissenschaft zur arbeitsschutzrelevanten, nichtvisuellen Wirkung von Licht? Eine Literaturstudie der KAN (Kommission Arbeitsschutz und Normung) bereitet die aktuellen Ergebnisse wissenschaftlicher Studien zur nichtvisuellen Wirkung von Licht auf. Dabei haben verschiedene Fachdisziplinen – die Chronobiologie, die Arbeitsmedizin und die Lichttechnik – aus ihren Blickwinkeln heraus die Literatur analysiert.

2018-10-12T00:34:35+02:00

Schutz vor schädlichen Schwingungen

Fahrzeuge wie Lastkraftwagen oder Gabelstapler verursachen Schwingungsbelastungen auf den Fahrzeugsitzen. Ein neues Produkt, entwickelt vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFS), kann helfen, diese Schwingungen zu spüren und zu verändern.

2018-07-03T15:59:31+02:00
Nach oben