Über Natascha Plankermann

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Natascha Plankermann, 596 Blog Beiträge geschrieben.

Mobile Arbeit am Bildschirm – IFA blickt auf Forschungsstand

Mobile Bildschirmarbeit sollte man nicht dem Zufall überlassen, sondern Bewusstsein schaffen und klug planen – das ist das Ergebnis einer systematischen Untersuchung des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA). Das IFA hat den aktuellen Forschungsstand zum Einfluss mobiler Bildschirmarbeit auf die körperliche Gesundheit zusammengetragen.

2023-08-15T19:06:04+02:00

Orientierungshilfe: Grundsatzpapier „Was Sucht-Selbsthilfe ausmacht“

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) hat ein Grundsatzpapier herausgegeben, das umfassend über die Sucht-Selbsthilfe informiert. Es trägt den Titel „Was Sucht-Selbsthilfe ausmacht“ und soll eine Orientierungshilfe für alle sein, die sich in der Sucht-Selbsthilfe engagieren oder sich für ihre Angebote interessieren. Denn grundsätzlich gilt: Jeder hat ein Recht auf die Behandlung seiner Abhängigkeit, weil Sucht eine anerkannte Krankheit ist. Das Grundsatzpapier beschreibt die verschiedenen Veranstaltungen und Angebote, die sich an Menschen mit unterschiedlichen Suchterkrankungen und ihre Angehörigen richten.

2023-08-15T19:21:43+02:00

Post-COVID: Reha kann Beschwerden lindern und Teilhabe sichern

Eine interdisziplinär ausgerichtete Rehabilitation erhöht die Chancen von Post-COVID-Patientinnen und -Patienten auf Besserung ihrer Beschwerden. Zu diesem Schluss kommen die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in einem gemeinsamen Eckpunktepapier für die medizinische Rehabilitation bei Post-COVID-Syndrom. Mit Hilfe des Eckpunktepapiers wollen DRV und DGUV die Versorgung derjenigen Erkrankten verbessern, bei denen mehrere Organsysteme betroffen sind und bei denen isoliert auf ein Fachgebiet ausgerichtete Reha-Konzepte nicht ausreichen.

2023-08-15T19:12:06+02:00

38th International A+A Congress 2023: Latest OSH topics – buy your tickets now!

If you want to learn more about the latest topics, developments and trends in occupational safety and health, you can now buy tickets for events at the 38th International A+A Congress 2023. The online Ticket Shop is now open, and a constantly updated overview of congress events is available. The 38th A+A Congress takes place from 24 to 27 October 2023 in Düsseldorf – it is Germany’s leading joint event for safety and health with European and international appeal. The International A+A Trade Fair, the WearRAcon Europe Congress for Exoskeleton Technology, and the Society of Work Science (GfA) Autumn Conference run in parallel as part of the Congress programme.

2023-06-23T13:31:55+02:00

A+A scores points with new hall concept and routing and opens its Ticketshop

Under the motto “People Matter” numerous exhibitors will be presenting innovative solutions and concepts revolving around safe and healthy work at A+A 2023. This year, the overarching theme of the leading international trade fair will be the two megatrends digitalisation and sustainability. The tickets for A+A 2023, held from 24 to 27 October 2023, are available as of now. Organisers have changed the hall concept and optimised routing at the exhibition centre.

2023-06-23T13:30:25+02:00

A+A Fachmesse 2023: Neues Hallenkonzept, andere Wegeführung

Unter dem Motto „Der Mensch zählt“ präsentieren auf der A+A 2023 zahlreiche ausstellende Unternehmen innovative Lösungen und Konzepte rund um das sichere und gesunde Arbeiten. Die Tickets für die Internationale Leitmesse, die vom 24.10. bis zum 27.10.2023 in Düsseldorf stattfindet, sind ab sofort online erhältlich. Die Organisatoren haben das Hallenkonzept verändert und die Wegeführung auf dem Messegelände optimiert.

2023-06-23T13:21:35+02:00

PASIG-Workshop: Gesundheitsförderliche Arbeit = attraktive Arbeit?

Wie kann Arbeit so gestaltet werden, dass sie die Gesundheit fördert und Fachkräfte bindet? Das ist eine zentrale Frage beim 23. Workshop Psychologie der Sicherheit und Gesundheit (PASIG), der vom 13. bis 15. Mai 2024 von der FernUniversität in Hagen, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und dem PASIG-Vorstand organisiert wird. Die Veranstaltung findet in der Deutschen Arbeitsschutzausstellung (DASA) in Dortmund statt. Das Titelthema lautet: „Gesundheitsförderliche Arbeit = attraktive Arbeit? Arbeitsgestaltung in Zeiten des Fachkräftemangels“.

2023-07-13T15:46:48+02:00

DVR: Jetzt Abschlussarbeiten einreichen für Förderpreis

Alumni mit ihren Abschlussarbeiten können sich jetzt für den Förderpreis des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) 2024 bewerben. Der Preis geht an herausragende Abschlussarbeiten, die sich mit dem Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ auseinandersetzen. Ausgelobt wird der Förderpreis gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften. Die Teilnahmefrist endet am 30. November 2023.

2023-07-04T18:07:43+02:00
Nach oben