38. A+A-Kongress 2023: Ideen für nachhaltige Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gefragt

Ab sofort sind Ideen und Themenvorschläge für den 38. Internationalen A+A Kongress 2023 gefragt. „Die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, ruft nationale und internationale Expertinnen und Experten, Akteure aus Wirtschaft und Politik, Praktiker und Praktikerinnen in Unternehmen und Institutionen sowie ihre Netzwerke dazu auf, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mitzugestalten und nachhaltig weiterzuentwickeln“, erklärt Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi, die den 38. Internationalen A+A Kongress zeitgleich zur Internationalen A+A Fachmesse vom 24. bis 27. Oktober 2023 in Düsseldorf veranstaltet.
Alle Vorschläge können komfortabel online eingereicht werden – mehr Informationen gibt es auf der Basi-Homepage.

Fünf Kernthemen stehen im Mittelpunkt des A+A Kongresses 2023:
–       Strategien für nachhaltige Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
–       Gesundheit bei der Arbeit
–       Prävention von biologischen, chemischen und physikalischen Einwirkungen
–       Betriebssicherheit und betriebliche Prävention
–       Angebote für spezielle Zielgruppen, Branchen und Netzwerke
Der Kongress ist als Präsenzkongress mit digitaler Verlängerung ausgewählter Veranstaltungen geplant, um die Reichweite zu erhöhen.
Bundesarbeitsarbeitsminister Hubert Heil hebt in seinem Grußwort zum „Call for Participation“ hervor: „Ein Schwerpunkt des A + A Kongresses 2023 ist die Nachhaltigkeit. Nachhaltiges Wirtschaften umfasst nicht nur umweltfreundliche Produktionsverfahren, sondern auch soziale Nachhaltigkeit und gute Arbeitsbedingungen. Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sind dafür unabdingbar. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen einer sich wandelnden Arbeitswelt meistern.“

Eine Vielzahl von Formaten und Beiträgen sind beim A+A Kongress möglich
•          Präsentationen / Poster / Medien / Demonstrationen
•          Thesenpapiere, Diskussionen kontroverser Standpunkte
•          Darstellung von Projekt- und Forschungsergebnissen
•          Darstellung praktischer Erfahrungen und guter praktischer Lösungen
•          Spezielle Veranstaltungen für besondere Zielgruppen, Branchen und Netzwerke

Diesen thematischen Bogen spannt der nächste A+A Kongress parallel zur A+A Fachmesse als weltweit führende Veranstaltung für sicheres und gesundes Arbeiten sowie menschengerechte Arbeitsgestaltung.

Der 31. Januar 2023 ist die Schlussfrist für die Einreichung von Beiträgen, ab April 2023 wird der Kongress mit einer Übersicht der geplanten Veranstaltungen angekündigt. Die Einreichenden erhalten im Mai/Juni 2023 eine Benachrichtigung dazu, ob sie mit ihren Vorschlägen beim 38. A+A Kongress dabei sind. Bei der A+A 2023 werden alle erforderlichen Gesundheitsvorkehrungen, Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten, sollte dies im Hinblick auf die Corona-Pandemie wieder erforderlich sein.

Laufzeit des 38. Internationalen A+A Kongresses und der A+A Weltleitmesse 2023: 24. – 27. Oktober 2023 in Düsseldorf.

Weitere Einzelheiten gibt es auf der Basi-Homepage