Sicherheits- und Gesundheitsrisiken bei der Arbeit:
Eine gemeinsame Analyse von drei wichtigen europäischen Erhebungen

Die wichtigsten Ergebnisse einer gemeinsamen Analyse der von EU-OSHA durchgeführten zweiten europäischen Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER-2), des Ad-hoc-Moduls der Arbeitskräfteerhebung (LFS) 2013 von Eurostat über Arbeitsunfälle und andere arbeitsbedingte Gesundheitsprobleme und der von Eurofound durchgeführten 6. Europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen (EWCS ) sind jetzt in mehreren EU-Sprachen verfügbar. Das Ziel der Studie war es, einen umfassenden Überblick über den Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Europa zu erlangen. Aufgezeigt werden einerseits die Blickwinkel von Organisationen im Hinblick auf Risikomanagement und Gefahrenbewusstsein sowie andererseits die Perspektive der Arbeitnehmer hinsichtlich der Risikoexposition und Resultate von Arbeitsschutzmaßnahmen. Die verfügbaren Sprachfassungen der Zusammenfassung „Sicherheits- und Gesundheitsrisiken bei der Arbeit: eine gemeinsame Analyse von drei wichtigen Erhebungen“ finden sich hier.

2018-10-12T00:28:30+00:00