iga.Studie: Training hilft Rettungssanitäterinnen und -sanitätern, ihre Erlebnisse zu verarbeiten

Schwere Verletzungen und Todesfälle gehören zu den belastenden Erfahrungen, die Notfallsanitäterinnen und -sanitäter während ihrer täglichen Arbeit machen. Ein spezielles “Training emotionaler Kompetenzen” (TEK) kann ihnen dabei helfen, diese Erlebnisse zu verarbeiten und ihr psychisches Wohlbefinden zu verbessern. Das zeigt eine Studie der Initiative Arbeit und Gesundheit (iga). Untersucht wurde insbesondere, ob das TEK auch für die Ausbildung geeignet ist.