Gesundheitsschutz ist Chefsache

Das aktuelle Arbeitssicherheitsbarometer 2015/2016 des Prüfungsdienstleisters Dekra macht deutlich, dass es für mehr als 60 Prozent aller befragten Firmen ein Qualitätsanspruch ist, Arbeitsschutz zu betreiben. Rund ein Fünftel weniger (49 Prozent) hatten diese Bedeutung noch in der Erhebung 2013/14 gesehen, im Jahr 2011 waren es sogar nur 29 Prozent. Weitere interessante Zahlen: In 90 Prozent der Unternehmen sind Führungskräfte beim Arbeits- und Gesundheitsschutz eingebunden. Dennoch: Oft gibt es bei der Unfallverhütung kein definiertes Ziel. An der Umfrage haben sich laut Dekra rund 800 Firmen freiwillig beteiligt. Im Arbeitssicherheitsbarometer gibt es weitere Informationen, die gratis heruntergeladen werden können.

2018-07-03T16:02:09+00:00