Innovative Persönliche Schutzausrüstung 2 2017-09-14T11:09:19+00:00

Project Description

Innovative Persönliche Schutzausrüstung 2

Dienstag, 17.10.2017
14:00 – 17:00 Uhr
EG, Raum 02

Simultan in deutscher und englischer Sprache

Federführung: Interessenverbund Persönliche Schutzausrüstung (IVPS) / Fachbereich Persönliche Schutzausrüstungen (FB PSA) der DGUV

Persönliche Schutzausrüstungen (PSA) ermöglichen an einer Vielzahl von gefährlichen Arbeitsplätzen, an denen kollektive Schutzmaßnahmen nicht mög­lich sind, sicheres Arbeiten. Dabei muss die PSA der speziellen Einsatzsituation am Arbeitsplatz entspre­chen, ergonomischen Anforderungen genügen und neue oder zusätzliche Gefährdungen ausschließen.

Die ständige Weiterentwicklung von Arbeitsverfah­ren und Arbeitsumgebungen stellt dabei Hersteller von PSA, aber auch Unternehmen und Benutzer vor immer neue Herausforderungen. Die Nutzung neuer Materialien und smarte und innovative Ansätze er­möglichen die Entwicklung von Lösungen, die zu einer deutlichen Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz beitragen können.

In dieser Veranstaltung referieren nachmittags Ex­perten aus den Bereichen Produktentwicklung, For­schung, Normung, Arbeitsschutz und betriebliche Anwendung von PSA über praxisorientierte Ansätze aus den Bereichen

  • PSA gegen Absturz
  • Schutzkleidung
  • Kopfschutz und
  • Fußschutz.
Uhrzeit Programm
Moderation
Prof. Karl-Heinz Noetel FB PSA
Dr. Jördis Behling IVPS
14:00 Begrüßung und Einführung
Prof. Karl-Heinz Noetel, FB PSA
Dr. Jördis Behling, IVPS
14:15 Arbeiten in großer Höhe – sind Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter ausreichend geschützt sind?
Uwe Reber, MSA Technologies
14:40 Gefahrstoffe in persönlicher Schutzausrüstung: Wie gesund muss PSA sein?
Corrado Mattiuzzo, Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
15:05 Pause
15:20 Rund oder oval? Helme passend für jeden Kopftyp
Simone Morlock, Hohenstein Institut Textilinnovation
15:45 Die Achillessehne der Sicherheitsschuhe
Pascal van Ophoven, Emma safety Footwear
16:10 Erhalt der Schutzfunktion von Schutzkleidung
Werner Münnich, WIRTEX
16:35 Nachfragen und Diskussion