ILO Konferenz Arbeitsschutz in globalen Lieferketten 2017-09-24T22:29:20+00:00

Project Description

ILO Internationale Arbeitsschutzkonferenz: den gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitsplatz-Anforderungen gerecht werden
Session 3 Sicherheit und Gesundheit in globalen Lieferketten

Donnerstag, 19.10.2017
09:30 – 15:30 Uhr
1. OG, Raum 14

Simultan in deutscher und englischer Sprache

Globale Lieferketten haben durch die Schaffung von Arbeitsplätzen zu ökonomischem Wachstum und der Reduktion von Armut beigetragen. Globale Lieferketten können durch verstärkten Technologietransfer und die Übernahme neuer Produktionsweisen ein Motor für die Entwicklung sein. Ebenso wird die Ausbildung von Fertigkeiten und Kompetenzen für höherwertige Tätigkeiten gefördert und damit einhergehend Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit. Ebenso können globale Lieferketten dazu beitragen, sicherere und gesündere Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile:
Im ersten Teil werden Forschungsergebnisse zu Sicherheit und Gesundheit in globalen Lieferketten auf der Ebene von Arbeitsschutzmanagementsystemen und auf der Unternehmensebene diskutiert.
Im zweiten Teil diskutieren Arbeitsschutzexperten, Arbeitnehmer und deren Vertreter, Arbeitsschutzpraktiker und Berater sowie weitere Personen, die sich mit Globalen Lieferketten befassen, über gute Praxis und Möglichkeiten für das Engagement.

Technische Veranstaltung

Arbeitsschutzdefizite und Defizite der Ordnungpolitik in globalen Lieferketten
Lou Tessier, Labour Administration, Labour Inspection and Occupational Safety and Health Branch (ILO), Schweiz

Den “Return on Prevention” für Pakistans Textil- und Bekleidungsindustrie berechnen
Romina Kochius, Labour Standards Programme, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Pakistan
Muhammad Mujahid, Saeed Ahmed Awan Centre for the Improvement of Working Conditions and Environment, Pakistan

Die Herausforderungen bei der länderübergreifenden Einführung und dem Management persönlicher Schutzausrüstungen
Nicole Vars McCullough, Personal Safety Division, 3M, USA

Die “KMU-Frage” – wie kann man den kleinen Fisch im großen Ozean der globalen Lieferketten zur besseren Beachtung der Regeln bewegen?
Kate Field, Institution of Occupational Safety and Health (IOSH), Großbritannien

Angepasste PSA für die Plantagenarbeit – Erfahrungen von Sime Darby
Lee Ming Enn, Group Sustainability and Quality Management, Sime Darby Berhad, Malaysia

Einführung in das Thema, Zusammenfassung der Vormittagsveranstaltung
Moderatorin: Attiya Khan, Sächsisches Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Reflexionen der Podiumsteilnehmerinnen und –teilnehmer (je 5 Minuten)
Teilnehmer:
Sabine Braun, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Deutschland
N.N.  Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS), Schweiz
Alan Craddock, Transport and Public Services Unit, Health and Safety Executive, Großbritannien
Eckhard Metze, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
N.N.  Arbeitnehmervertreter
Nancy Leppink, ILO, Schweiz