Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Inhalt:

Das REACh2SDS-Projekt analysiert die Qualität des Informationsflusses von REACH-Registrierungsdossiers in Sicherheitsdatenblätter für chemische Stoffe hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit für die Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz.

Es werden umfassende Informationen über die Qualität der Daten zu Arbeitsplatzbelastungen mit chemischen Stoffen und zu empfohlenen Schutzmaßnahmen im Vergleich von REACH-Registrierungsdossiers und Sicherheitsdatenblättern ermittelt. Darüber hinaus wird durch Anwendung des Einfachen Maßnahmenkonzeptes Gefahrstoffe (EMKG) festgestellt, ob die Angaben zu Exposition und Schutzmaßnahmen angemessen sind.

Im Rahmen des Workshops werden die vorläufigen Ergebnisse des Forschungsprojektes vorgestellt. Identifizierte Problemfelder sowie potentielle Lösungsansätze werden diskutiert und in den aktuellen Kontext eingeordnet. Mit Hilfe praktischer Übungen soll das gegenseitige Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Akteure der Lieferkette gestärkt werden, um dadurch die Risiko- und Maßnahmenkommunikation in der Lieferkette von chemischen Stoffen zu verbessern.

Der REACh2SDS Workshop strebt einen lösungsorientierten und konstruktiven Austausch auf nationaler sowie europäischer Ebene an.

Weitere Informationen zum Programm werden hier veröffentlicht. Informationen zum REACh2SDS-Projekt finden Sie unter: www.baua.de/REACH2SDS

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an: REACh2SDS Workshop