Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitale Technologien verändern die Aufgabengestaltung im Büro und ermöglichen orts- und zeitflexibles Arbeiten. Coronabedingt haben viele Beschäftigte im Homeoffice die Chancen, aber auch die Grenzen der Digitalisierung kennengelernt. Technische Ausfälle, Informationsüberflutung und eine verschwimmende Grenze zwischen Arbeits- und Privatleben können digitalen Stress auslösen.

In diesem Dresdner Treffpunkt möchte die BAuA Ihnen die Belastungsfaktoren digitaler Arbeit vorstellen. Sie geben Ihnen praxisnahe Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie digitalen Stress in Ihrer Organisation erkennen und ihm im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung vorbeugen können. Datengrundlage ist das vom „Bundesministerium für Bildung und Forschung“ geförderte Projekt „Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien (PräDiTec)“.

Themen:
Digitalisierung, Stress, Prävention, psychische Belastung

Hinweis:

Eine Anmeldung zum Dresdner Treffpunkt „Digitalen Stress erkennen und vorbeugen“ unbedingt erforderlich.