Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie sieht ein ergonomisch, rückengerechter Industriearbeitsplatz aus?

Ein optimaler Arbeitsplatz setzt sich immer aus mehreren Bestandteilen zusammen: Arbeitstisch, Arbeitsstuhl, Arbeitsplatzmatte, Beleuchtung und Werkzeug. Jede Komponente für sich sollte dabei allen ergonomischen Erfordernissen genügen. Ein ergonomisch durchdachter gewerblicher Arbeitsplatz ist eine clevere Kapitalanlage. Er vermeidet arbeitsbedingte Erkrankungen, erhöht Leistungsfähigkeit, Produktivität, Wohlbefinden und Gesundheit. Unternehmen, die in Ergonomie am Arbeitsplatz investieren reduzieren also langfristig Fixkosten und erhöhen die Wertschöpfung. Wo setze ich an und welche Maßnahmen kann ich effektiv umsetzen, all das erfahren Sie in dem zweistündigen Seminar.

Kurz zusammengefasst informiert der Seminarinhalt über folgende Themen:
•Zahlen – Daten – Fakten: Demografischer Wandel, Krankheitsstatistik, Rückengesundheit
•Der rückengerechte Industriearbeitsplatz: Das zertifizierte Konzept der Aktion Gesunder Rücken: kennenlernen, erleben, anwenden
•Tipps und Tricks für die Umsetzung vor Ort
•Die AGR – Idee / das AGR-Gütesiegel

Der Workshop ist anerkannt zur Verlängerung des Zertifikats zum Referenten/-in für rückengerechte Verhältnisprävention.

Hier geht es zur Anmeldung des Online-Seminars: Das ergonomische Arbeitsplatzsystem für die Industrie