37. A+A Internationaler Kongress 2021: Erfolgreiche Präsenz für den Arbeitsschutz

Der 37. A+A Kongress 2021 ging als erfolgreiche Veranstaltung in Präsenz über die Bühne, die sich auf die wesentlichen Themen im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit konzentrierte. Erstmals wurde der Kongress zudem in Teilen auch ins Netz gestreamt. Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi, ist zufrieden: „Wir sind froh, dass wir unsere Gäste und Referierenden bei einem Präsenzkongress begrüßen konnten, der seinen Namen verdiente: Eine vierstellige Zahl von Teilnehmenden – rund 1500 – erlebte eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Beiträge und tauschte sich endlich wieder vor Ort aus.“ Die Kongress-Bilanz von Dr. Christian Felten ist auch im Video (Video) zu sehen und zu hören.

Wichtig waren klassische Bereiche wie die Belastung durch krebserzeugende Gefahrstoffe oder Muskel-Skelett-Erkrankungen, die durch die Arbeit bedingt sind. Viele Teilnehmer wollten darüber hinaus mehr über die Gestaltung von Arbeitsstätten wissen. Dr. Felten: „Im Zentrum des Publikumsinteresses standen aber ebenso Themen wie das sichere und gesunde Arbeiten in internationalen Lieferketten, Digitalisierung am Arbeitsplatz wie etwa die Unterstützung durch Exoskelette, New Work und mobiles Arbeiten.“

Dabei interessierten sich viele Kongressbesucher nach Worten des Basi-Geschäftsführers etwa für Aspekte wie die Gestaltung des Arbeitsplatzes zuhause, psychische Belastungen im Homeoffice oder auch die Schwierigkeit, ein Team zu führen, das sich nicht an einem Ort befindet. In diesem Zusammenhang wurden im Kongress hilfreiche Lösungen präsentiert. Dank der digitalen Möglichkeiten war es möglich, Referierende aus aller Welt zuzuschalten. Sie stellten ihre wissenschaftlichen Beiträge zum Thema Arbeitsschutz via Bildschirm in Düsseldorf vor und diskutierten diese mit den Anwesenden.

Das war der A+A Kongress 2021

In Bildern wird das Geschehen beim 37. A+A Kongress 2021 wieder lebendig. Schauen Sie hinein und erleben Sie diesen besonderen Kongress mit seinen Referierenden und Gästen noch einmal mit.

.

Slide Eröffnung Overture Dr. Christian Felten, Managing Director Basi, welcomes his guests on the podium of the city hall in CCD South for a discussion regarding the return to the “New Normal”. Dr. Christian Felten, Basi Geschäftsführer, begrüßt seine Gäste auf dem Podium der Stadthalle im CCD Süd zur Diskussion über die Rückkehr in das „Neue Normal“. Ouvertüre Slide Eröffnung Podium Live zugeschaltet
Panelists discussed on-site and on-screen at A+A opening, from left to right: Dr. Christian Felten, Isabel Rothe, Dr. Stefan Hussy, Alexander Gunkel, Anja Piel, Peer-Oliver Villwock and Markus Leßmann. Die Podiumsgäste diskutierten bei A+A Eröffnung vor Ort und am Bildschirm, von links nach rechts: Dr. Christian Felten, Isabel Rothe, Dr. Stefan Hussy, Alexander Gunkel, Anja Piel, Peer-Oliver Villwock und Markus Leßmann.
Connected live
Slide Eröffnung Hussy Guni Digital Encounter Dr. Stefan Hussy, Managing Director of the German Statutory accident insurance (DGUV) and Alexander Gunkel of the Confederation of German Employers' Association (BDA) as digital neigbours.
Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) mit Alexander Gunkel von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) als digitalem Nachbarn.
Digitale Begegnung
Slide Thank you for the flowers!
With real flowers for the lady on the screen: Dr. Christian Felten, Managing Director Basi, symbolically hands a bouquet of thanks to Anja Piel, Federal Board of German Confederation of Trade Unions (DGB).

Vielen Dank für die Blumen! Mit echten Blumen für die Dame am Bildschirm: Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi überreicht Anja Piel, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Bundesvorstand, symbolisch einen Strauß zum Dank.

Slide Abstand With distance to the congress Already at the entrance to the CCD South, visitors to the 37th A+A Congress were asked to keep their distance.

Mit Abstand in den Kongress Schon am Eingang zum CCD Süd wurden die Besucher des 37. A+A Kongresses aufgefordert, Abstand zu halten.

Slide How can we help?
Before entering the A+A Kongress guests could ask questions and get support at the Basi Counter.

Wie können wir helfen? Bevor die Gäste den A+A Kongress betraten, konnten sie am Basi Counter Fragen stellen und sich weiterhelfen lassen.

Slide Upstairs downstairs… Congress attendees kept moving, and some took the steps at a run to their presentations or the events they were interested in.

Treppauf, treppab… Die Kongressbesucher blieben in Bewegung und manche überwanden im Laufschritt die Stufen zu ihren Vorträgen oder den Veranstaltungen, die sie interessierten.

Slide Where do I have to go to?
Those who were looking for an event or the corresponding room, asked at the Basi info booth.
Wo muss ich hingehen? Wer auf der Suche nach einer Veranstaltung oder dem dazugehörigen Raum war, fragte beim Basi Infostand nach.

Slide Welcome via screen Digitally, but just as warmly as live on site, Marcelo Abi-Ramia Caetano, Secretary General of the International Social Security Association (ISSA) welcomed the guests of the event "VISION ZERO - Prevention without borders for a better future!". On stage: Martina Hesse-Spötter from the Employer's Liability Insurance Association for Energy, Textiles, Electrical and Media Products (BG ETEM). Begrüßung via Bildschirm Digital, aber genauso herzlich wie live vor Ort begrüßte Marcelo Abi-Ramia Caetano, Generalsekretär der International Social Security Association (ISSA) die Gäste der Veranstaltung „VISION ZERO – Prävention ohne Grenzen für eine bessere Zukunft!“. Auf der Bühne: Martina Hesse-Spötter von der Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse (BG ETEM).

Slide Technology helps To ensure that all presentations at the 37th A+A Congress went smoothly across the stage and screen, the technical experts in the halls were constantly on duty.
Die Technik hilft Damit alle Vorträge beim 37. A+A Kongress reibungslos über Bühne und Bildschirm gingen, waren die Technikexperten in den Sälen ständig im Einsatz.

Slide Listen safely The guests in the halls of the CCD South felt safe as they could listen with a distance to each other.
Sicher zuhören Die Gäste in den Sälen des CCD Süd fühlten sich sicher, weil sie auf Abstand zuhören konnten.

Slide Committed speakers The speakers of the 37th A+A congress (here: Professor Hajo Holst regarding „Corona and the work environment“ at the German Confederation of Trade Unions (DGB)) captivated the audience with exciting presentations.


Engagierte Referierende Die Referierenden des 37. A+A Kongresses (hier: Professor Hajo Holst zum Thema „Corona und die Arbeitswelt“ beim Deutschen Gewerkschaftsbund DGB) fesselten ihr Publikum mit spannenden Vorträgen.

Slide Exchange desired Face-to-face events have their special appeal because it is possible to exchange questions directly on site - this became clear again at the 37th A+A Congress.

Austausch erwünscht Präsenzveranstaltungen haben ihren besonderen Reiz, weil es möglich ist, sich direkt vor Ort Fragen auszutauschen – das wurde beim 37. A+A Kongress wieder deutlich.

Slide Anticipation among the audience The audience in the seats at the "Safety Officer Day" eagerly awaited what would happen on stage.

Vorfreude bei den Zuhörern Gespannt erwarteten die Zuhörer in den Sitzreihen beim „Tag der Sicherheitsbeauftragten“, was auf der Bühne geschieht.

Slide Take a seat carefully Safety first: The hygiene concept of the A+A Congress ensured that guests took their seats carefully and did not crowd.

Vorsichtig Platz nehmen Safety first: Das Hygienekonzept des A+A Kongresses sorgte dafür, dass die Gäste vorsichtig Platz nahmen und sich nicht drängten.

Slide Attention, Comedy!
It's not what you say, but how you say it - what this means for interaction with each other was shown by the company theatre Comedy-Company (Stefan Graën, on the right, with Michael Zalejski).

Achtung, Comedy! Der Ton macht die Musik – was das im Umgang miteinander bedeutet, zeigte das Unternehmenstheater Comedy-Company (Stefan Graën, rechts, mit Michael Zalejski).

Slide How do I say it right?
Graduate psychologist Nadine Mölling from the Employer's Liability Insurance Association for Wood and Metal (BGHM) gave advice for communication with colleagues.

Wie sage ich’s richtig? Diplom-Psychologin Nadine Mölling von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) gab Tipps für die Kommunikation unter Kolleginnen und Kollegen.

Slide Inclusive work with the robot
How the robot can support people with disabilities in their everyday work was demonstrated at the "Next Generation" project on the marketplace in the congress foyer.

Inklusiv arbeiten mit dem Roboter Wie der Roboter Menschen mit Behinderungen im Arbeitsalltag unterstützen kann, das wurde beim Projekt „Next Generation“ auf dem Marktplatz im Kongressfoyer gezeigt.

Slide Not from the top down...
Even if they were standing on top of the stage, the speakers at the 37th A+A Congress were at eye level with their audience and were available for answering questions.

Nicht von oben herab… Selbst wenn sie oben auf der Bühne standen, so begaben sich die Referierenden beim 37. A+A Kongress doch auf Augenhöhe mit ihrem Publikum und standen für Fragen zur Verfügung.

Slide Fascinating Subject New Work
What does New Work mean in practice? The audience wants to know more about it during the panel discussion.

Faszinierendes Thema New Work Was bedeutet New Work in der Praxis? Dazu wollen die Zuhörer bei der Podiumsdiskussion einiges wissen.
Slide Full programme at Trend Forum In exhibition hall 4 there was full programme at the Trend Forum, which Basi looked after - and the occupational safety department made sure that nothing happened... Volles Programm beim Trend Forum In Messehalle 4 gab es volles Programm beim Trend Forum, das die Basi mit betreute – und die Arbeitssicherheit passte auf, dass nichts passierte… Slide Inspired discussions Moderator Dr. Annette Heller discussed intensely with the audience at Trend Forum. Angeregte Diskussionen Moderatorin Dr. Annette Heller diskutierte beim Trend Forum intensiv mit dem Publikum. Slide Well informed at Basi Stand
Right at the entrance to exhibition hall 10, many visitors stopped at the Basi stand to get information. Gut informiert am Basi Stand Direkt am Eingang zur Messehalle 10 machten viele Besucher einen Stopp am Stand der Basi, um sich zu informieren.
Slide Meeting with EU OSHA Basi Managing Director Dr. Christian Felten (right) met many colleagues and acquaintances again at A+A – like Ralf Giercke and Elke Schneider from the EU OSHA (European Agency for Occupational Safety and Health at Work). Basi is a media partner of the EU OSHA campaign „Healthy Workplaces lighten the load!“ Treffen mit der EU OSHA Basi Geschäftsführer Dr. Christian Felten (rechts) traf bei der A+A viele Kolleginnen, Kollegen und Bekannte wieder – wie Ralf Giercke und Elke Schneider von der EU OSHA (Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz). Die Basi ist Medienpartner der EU OSHA Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich!“ Slide Working with the exoskeleton How working overhead can be supported by an exoskeleton was a major topic at the A+A Congress - and in demonstrations in exhibition hall 10. Arbeiten mit dem Exoskelett Wie das Arbeiten über Kopf von einem Exoskelett unterstützt werden kann, das war ein großes Thema beim A+A Kongress – und bei Demonstrationen in Messehalle 10. Nov. 2021 Slide Little aids for everyday
To ensure that the daily routine in nursing does not damage the back, private lecturer Dr. Matthias Jäger from the Institute for Occupational Psychology at the University of Dortmund and graduate engineer Stefan Kuhn from the Employer's Liability Insurance Association for Health Services and Welfare presented small aids such as an anti-slip mat (on the right in Stefan Kuhn's hands). Kleine Hilfen für den Alltag Damit der Alltag in der Pflege nicht den Rücken schädigt, stellten Privatdozent Dr. Matthias Jäger vom Institut für Arbeitspsychologie an der Universität Dortmund und Diplom-Ingenieur Stefan Kuhn von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege kleine Hilfen wie eine Anti-Rutschmatte (rechts in Händen von Stefan Kuhn) vor.
Slide Celebrating reunion
Reunion was celebrated at the A+A Congress Get Together – here with the alternating Chairwoman of the Basi Board, Saskia Osing, and Dr Christian Felten, Managing Director Basi.
Wiedersehen feiern Beim Get Together des A+A Kongresses wurde Wiedersehen gefeiert – hier mit der alternierenden Vorsitzenden des Vorstandes der Basi Saskia Osing und Dr. Christian Felten, Basi Geschäftsführer.
Slide The Basi Team says: See you soon! The team of the Basi office on site in Düsseldorf says goodbye to its guests and looks forward to seeing you again (from left: Claudia Findeisen, Susanne Eisenberg, Dr. Christian Felten, Hilde Lückeroth, Susanne Knoff und Natascha Plankermann). Not on site: Tamara Hammer, Elke Winterscheidt, Beate Schmidt-Mayer. Das Basi Team sagt: Auf bald! Das Team der Basi Geschäftsstelle vor Ort in Düsseldorf verabschiedet sich von seinen Gästen und freut sich auf ein Wiedersehen (von links: Claudia Findeisen, Susanne Eisenberg, Dr. Christian Felten, Hilde Lückeroth, Susanne Knoff und Natascha Plankermann). Nicht vor Ort : Tamara Hammer, Elke Winterscheidt, Beate Schmidt-Mayer.

Stimmen unserer Gäste

Saskia Osing Saskia Osing,
alternating Chairwoman of Basi:
Saskia Osing, alternating Chairwoman of Basi: I was particularly pleased to be able to meet with people on site again. Already the opening of A+A offered more than could be expected under the given conditions.
And for all those who could not be present in Düsseldorf, digitization has made many things possible – Presentations were held digitally, participants from all over the
world could be connected to them. As such, a large audience has watched many events on screen as livestreams.
Ich habe mich besonders gefreut, dass ich mich wieder vor Ort mit Menschen treffen konnte. Schon die Eröffnung der A+A bot mehr, als unter den gegebenen Bedingungen
zu erwartenwar. Und für alle, die nicht in Düsseldorf dabei sein konnten, hat die Digitalisierung vieles ermöglicht – Vorträge wurden digital gehalten, Teilnehmende
aus aller Welt konnten dazu geschaltet werden. So hat ein großes Publikum viele Veranstaltungen am Bildschirm als Livestreams verfolgt.
Saskia Osing,
alternierende Vorsitzende der Basi:
Saskia Osing, alternierende Vorsitzende der Basi: Ich habe mich besonders gefreut, dass ich mich wieder vor Ort
mit Menschen treffen konnte. Schon die Eröffnung der A+A bot
mehr, als unter den gegebenen Bedingungen zu erwarten war.
Und für alle, die nicht in Düsseldorf dabei sein konnten, hat die
Digitalisierung vieles ermöglicht – Vorträge wurden digital
gehalten, Teilnehmende aus aller Welt konnten dazu geschaltet
werden. So hat ein großes Publikum viele Veranstaltungen am
Bildschirm als Livestreams verfolgt.
I was particularly pleased to be able to meet with people
on site again. Already the opening of A+A offered more than
could be expected under the given conditions. And for all those
who could not be present in Düsseldorf, digitization has made
many things possible – Presentations were held digitally,
participants from all over the world could be connected to
them. As such, a large audience has watched many events on
screen as livestreams.
Saskia Osing Dr. Sven Timm, Central Prevention Division at
the German Social Accident Insurance (DGUV);
Ehi Iden, Chief Executive Officer of OHSM,
Occupational Health & Safety Managers and
Hon. Hakeem Dickinson, Director General of
Organisation Total Workplace Safety
from Nigeria (from left):
For two years we have not been able to travel and
exchange ideas - what a pleasure that this has become
possible again for A+A 2021! We very much missed
the reunions with our international partners.
Nigeria und Gastgeber Dr. Sven Timm, Central Prevention Division at the German Social Accident Insurance (DGUV); Ehi Iden, Chief Executive Officer
of OHSM, Occupational Health & Safety Managers and Hon. Hakeem Dickinson, Director General of Organisation Total
Workplace Safety from Nigeria (from left):
For two years we have not been able to travel and exchange ideas - what a pleasure that this has become possible again for A+A 2021! We very much
missed the reunions with our international partners.
Dr. Sven Timm, Stabsbereich Prävention bei
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
(DGUV); Ehi Iden, Chief Executive Officer der
OHSM, Occupational Health & Safety Managers
und Hon. Hakeem Dickinson, Director General
der Organisation Total Workplace Safety aus
Nigeria (von links):
Seit zwei Jahren konnten wir nicht reisen und uns
austauschen – was für eine Freude, dass dies zur A+A
2021 wieder möglich geworden ist!
Wir haben die Zusammenkünfte mit unseren internationalen
Partnern sehr vermisst.
Dr. Sven Timm, Central Prevention Division at
the German Social Accident Insurance (DGUV);
Ehi Iden, Chief Executive Officer of OHSM,
Occupational Health & Safety Managers and
Hon. Hakeem Dickinson, Director General of
Organisation Total Workplace Safety
from Nigeria (from left):
Dr. Sven Timm, Stabsbereich Prävention bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV); Ehi Iden,
Chief Executive Officer der OHSM, Occupational Health & Safety Managers und Hon. Hakeem Dickinson, Director General
der Organisation Total Workplace Safety aus Nigeria (von links):
Seit zwei Jahren konnten wir nicht reisen und uns austauschen – was für eine Freude, dass dies zur A+A 2021 wieder möglich geworden ist!
Wir haben die Zusammenkünfte mit unseren internationalen Partnern sehr vermisst.
Saskia Osing Manfred Wirsch, Chairman of the German
Social Accident Insurance (DGUV):
After a very appropriate opening, it was noticeable that there were fewer people than usual at the trade fair and the A+A Congress – of course this is due to the pandemic.
But this did not diminish the quality of the events, for example, the session on supply chains exceeded my expectations.
Manfred Wirsch, Chairman of the German Social Accident Insurance (DGUV): After a very appropriate opening, it was noticeable that there were
fewer people than usual at the trade fair and the A+A Congress –
of course this is due to the pandemic. But this did not diminish
the quality of the events, for example, the session on supply
chains exceeded my expectations
Manfred Wirsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV): Nach einer sehr angemessenen Eröffnung fiel auf, dass weniger Menschen auf der Messe und im A+A Kongress unterwegs waren als sonst –
natürlich ist dies auf die Pandemie zurückzuführen. Doch das hat die Qualität der Veranstaltungen nicht geschmälert, so hat etwa die Session zum Thema Lieferketten
hat meine Erwartungen übertroffen.
Manfred Wirsch, Vorstandsvorsitzender der
Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
(DGUV):
Nach einer sehr angemessenen Eröffnung fiel auf, dass weniger
Menschen auf der Messe und im A+A Kongress unterwegs
waren als sonst – natürlich ist dies auf die Pandemie
zurückzuführen. Doch das hat die Qualität der Veranstaltungen
nicht geschmälert, so hat etwa die Session zum Thema
Lieferketten hat meine Erwartungen übertroffen.
Saskia Osing Jutta Sonnemann, Bremen Accident Insurance (Unfallkasse) and Staff Council: I got to my destinations in the trade fair and congress more quickly because there was less public traffic – that was interesting. I found the demonstration of exoskeletons
in Hall 10 very exciting. We will have to deal more with their use in the workplace in the future.
Sonnemann Jutta Sonnemann, Bremen Accident Insurance
(Unfallkasse) and Staff Council:
I got to my destinations in the trade fair and congress more
quickly because there was less public traffic – that was
interesting. I found the demonstration of exoskeletons in Hall
10 very exciting. We will have to deal more with their use in
the workplace in the future.
Jutta Sonnemann, Unfallkasse Bremen und Personalrätin: Ich kam schneller an meine Ziele in Messe und Kongress, weil weniger Publikumsverkehr herrschte – das war interessant.
Sehr spannend fand ich die Vorführung der Exoskelette in Halle 10. Mit deren Einsatz am Arbeitsplatz werden wir uns künftig mehr beschäftigen müssen.
Jutta Sonnemann, Unfallkasse Bremen
und Personalrätin:
Ich kam schneller an meine Ziele in Messe und Kongress,
weil weniger Publikumsverkehr herrschte – das war
interessant. Sehr spannend fand ich die Vorführung der
Exoskelette in Halle 10. Mit deren Einsatz am Arbeitsplatz
werden wir uns künftig mehr beschäftigen müssen.