37. A+A Internationaler Kongress 2021: Erfolgreiche Präsenz für den Arbeitsschutz

Der 37. A+A Kongress 2021 ging als erfolgreiche Veranstaltung in Präsenz über die Bühne, die sich auf die wesentlichen Themen im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit konzentrierte. Erstmals wurde der Kongress zudem in Teilen auch ins Netz gestreamt. Dr. Christian Felten, Geschäftsführer der Basi, ist zufrieden: „Wir sind froh, dass wir unsere Gäste und Referierenden bei einem Präsenzkongress begrüßen konnten, der seinen Namen verdiente: Eine vierstellige Zahl von Teilnehmenden – rund 1500 – erlebte eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Beiträge und tauschte sich endlich wieder vor Ort aus.“ Die Kongress-Bilanz von Dr. Christian Felten ist auch im Video (Video) zu sehen und zu hören.

Wichtig waren klassische Bereiche wie die Belastung durch krebserzeugende Gefahrstoffe oder Muskel-Skelett-Erkrankungen, die durch die Arbeit bedingt sind. Viele Teilnehmer wollten darüber hinaus mehr über die Gestaltung von Arbeitsstätten wissen. Dr. Felten: „Im Zentrum des Publikumsinteresses standen aber ebenso Themen wie das sichere und gesunde Arbeiten in internationalen Lieferketten, Digitalisierung am Arbeitsplatz wie etwa die Unterstützung durch Exoskelette, New Work und mobiles Arbeiten.“

Dabei interessierten sich viele Kongressbesucher nach Worten des Basi-Geschäftsführers etwa für Aspekte wie die Gestaltung des Arbeitsplatzes zuhause, psychische Belastungen im Homeoffice oder auch die Schwierigkeit, ein Team zu führen, das sich nicht an einem Ort befindet. In diesem Zusammenhang wurden im Kongress hilfreiche Lösungen präsentiert. Dank der digitalen Möglichkeiten war es möglich, Referierende aus aller Welt zuzuschalten. Sie stellten ihre wissenschaftlichen Beiträge zum Thema Arbeitsschutz via Bildschirm in Düsseldorf vor und diskutierten diese mit den Anwesenden.

Das war der A+A Kongress 2021

In Bildern wird das Geschehen beim 37. A+A Kongress 2021 wieder lebendig. Schauen Sie hinein und erleben Sie diesen besonderen Kongress mit seinen Referierenden und Gästen noch einmal mit.

.

Kongressprogramm 2021

Dienstag 26. Oktober 2021

Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

  • Eröffnung der A+A 2021
  • Deutscher Arbeitsschutzpreis
  • Podiumsdiskussion „Die Rückkehr ins „Neue Normal“ – Chance für einen nachhaltigen Arbeitsschutz?“
  • Nachhaltigkeit in der Lieferkette
  • Vision Zero – Prävention ohne Grenzen I

Sicherheit

  • Arbeitsschutz und REACH

Gesundheit

  • Nacht- und Schichtarbeit

Einwirkungen am Arbeitsplatz und Prävention

  • Arbeitsstätten

Mittwoch, den 27. Oktober 2021

Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

  • Präventionsstrategie krebserzeugende Stoffe im KMU
  • Vision Zero – Prävention ohne Grenzen II
  • The Great Reset – Vision Zero I

Covid 19 und Biostoffe

  • Arbeits- und Infektionsschutz in der Pandemie

Digitalisierung

  • Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • Mobile Arbeit nach Corona

Management und Führung

  • New Work – Agiles Arbeiten und neue Organisationsformen

Sicherheit

  • Masken-Wirrwarr in der Pandemie – was lernen wir daraus?

Gesundheit

  • Muskel-Skelett-Belastungen

Branchen

  • Abfallwirtschaft
  • Güterverkehr

Donnerstag, den 28. Oktober 2021

Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

  • DGB: Dezentrale Arbeitsschutzorte managen
  • Forum Arbeitsschutzverwaltung
  • The Great Reset – Vision Zero II

Covid 19 und Biostoffe

  • Biostoffe – Erkenntnisse und Erfahrungen aus der SARS-CoV-2-Pandemie im betrieblichen Kontext

Digitalisierung

  • Smarte Assistenzsysteme, Robotersysteme

Management und Führung

  • Sicheres Auftragsmanagement
  • Arbeitsschutzmanagementsystem

Sicherheit

  • Sichere Maschinen
  • Betriebssicherheit

Einwirkungen am Arbeitsplatz und Prävention

  • Sicherer Umgang mit Krebserzeugenden Gefahrstoffen I
  • Sicherer Umgang mit Krebserzeugenden Gefahrstoffen II

Der detaillierte Kongressplan der A+A 2021 steht ihnen hier noch zur Verfügung

Stimmen unserer Gäste