Praxis Interaktiv: Das Teamwork der Professionen

Mit dem Format „Praxis Interaktiv“ beschreitet die Basi (Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit) neue Wege: Die Professionen des Arbeitsschutzes sind eingeladen, sich über aktuelle Instrumente zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen zu informieren und auszutauschen. Konkrete Verfahren und Praxisanwendungen werden an Themeninseln diskutiert. Die Themen Gesundheit und Psyche, Gefährdungen in der Arbeitsumgebung (etwa durch Lärm oder Klima bedingt), Arbeitsstätten 4.0 und besondere Arbeitsbereiche sowie übergreifende Fragen, Beteiligung und Kooperation stehen im Mittelpunkt. Aktuelle Informationen finden sich im Kongressprogramm, sie sind auch für das Smartphone optimiert. Ein Flyer zum Format “Praxis Interaktiv” ist als Download verfügbar. Im Veranstaltungsformat geht es zum Beispiel darum, wie Akteurinnen und Akteure aus dem Arbeitsschutz im Team möglichst gute Arbeitsbedingungen schaffen können. „Die Präsentation von neuen Methoden zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen ist auch ein Beitrag der Basi zur Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA), in deren Zentrum die Gefährdungsbeurteilung stehen soll“, erklärt Basi-Geschäftsführer Bruno Zwingmann.