Neuer Termin für die TOS+H EXPO: 11. bis 14. Juli 2020

Die Messe Düsseldorf GmbH und ihr lokaler Partner Tezulaş Fuar verschieben die türkische Leitmesse für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin TOS+H EXPO aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus Covid-19. Sie wird vom 11. bis 14. Juli 2020 in Istanbul stattfinden. Der neue Termin wurde in Abstimmung mit dem türkischen Ministerium für Familie, Arbeit und Soziales sowie allen beteiligten Partnern gefunden. Damit folgt die Messe Düsseldorf GmbH den Empfehlungen des Krisenstabs des türkischen Gesundheitsministeriums sowie der deutschen Bundesregierung – und berücksichtigt die Grundsätze des Robert-Koch- Instituts für die Risikobewertung von Großveranstaltungen. Aufgrund dieser Empfehlungen sowie der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten auch in Europa, hat die Messe Düsseldorf gemeinsam mit ihren Partnern die Lage neu bewertet.
Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter vertrauen uns. Nicht nur, was die professionelle und erfolgreiche Abwicklung internationaler Großveranstaltungen angeht. Sie können dieses Vertrauen auch dann in uns haben, wenn wir kritische Lagen im Sinne ihrer Sicherheit entscheiden.” Parallel zur TOS+H Expo wird auch der vom türkischen Ministerium für Familie, Arbeit und Soziales organisierte 10. internationale Kongress für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz verschoben.

Mehr Informationen zu der TOS+H EXPO gibt es auf der Homepage der Messe.