Aktionswoche gegen das Alkohol-Übermaß

„Wie ist deine Beziehung zu Alkohol?“ Um diese Frage dreht sich vom 14. bis 22. Mai 2022 die bundesweite Aktionswoche Alkohol (AWA 2022) der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS), einem Mitglied der Basi. Mit einer Vielfalt von Aktionen quer durch ganz Deutschland soll die Öffentlichkeit über die Risiken des Alkoholkonsums informiert werden, um möglichst viele Menschen zum Nachdenken über ihren Umgang mit Alkohol anzuregen. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. (DHS) organisiert die AWA 2022 in enger Zusammenarbeit mit dem Blauen Kreuz in Deutschland e. V. (BKD). Schirmherr ist Burkhard Blienert, der neue Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen. Mehr Informationen darüber, wie Alkohol abhängig machen und welche Folgen der Alkoholkonsum haben kann, gibt es auf der Seite der Aktionswoche. Dort finden sich auch viele Hinweise zum Programm, an dem unter anderem das LVR-Klinikum Essen teilnimmt.