Besucher aus aller Welt strömten 

A+A Kongress 2019 schließt erfolgreich

Mit rund 5.000 Besuchern verzeichnete der 36. Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin einen erfreulichen Besucherzuwachs. „Wir freuen uns über den zunehmenden Austausch mit internationalen Besuchern, etwa aus Pakistan, Myanmar und Bangladesh, aber auch aus Osteuropa. Mit ihnen diskutierten wir über weltweit geltenden Arbeitsschutz“, sagt Bruno Zwingmann, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi).

So waren die Veranstaltungen im CCD Congress Center Düsseldorf vom ersten Tag an gut besucht – zum Beispiel, als es um Themen wie ein neues Verfahren zur Messung von Muskel-Skelett-Belastungen ging. Oder um aktuelle technologische Entwicklungen, die Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben unterstützen können. Oder als der bekannte Modedesigner Guido Maria Kretschmer seine Erfahrungen in der Arbeitsgestaltung in die Podiumsdiskussion zum Thema „Gute Arbeit weltweit“ einbrachte. Zum Abschluss hieß es Bühne frei für Studierende im Bereich Arbeitsschutz beim ersten Prevention Slam by Basi unter dem Motto: “Gute Arbeit heißt für mich…”.

Aktuelle Informationen zur A+A 2019 sind online abrufbar .

Die nächste A+A findet vom 26. bis 29. Oktober 2021 statt.