A+A Kongress 2015 Überblick der geplanten Veranstaltung

Klicken Sie auf die Uhrzeiten.

Dienstag
27. Oktober

Nachmittag

  • Innovative Persönliche Schutzausrüstung (PDF)
    ——————————-
    Green Jobs (PDF)
    ——————————-
    Risikobeobachtung und Risikobalance (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsstätten (PDF)
    ——————————-
    Gefährdungsbeurteilung (PDF)
    ——————————-
    Geschlechtergerechte Arbeit (PDF)
    ——————————-
    Betriebliches Eingliederungsmanagement (PDF)
    ——————————-
    Elektromagnetische Felder (PDF)
    ——————————-
    Präventionskultur (PDF)
    ——————————-
    Räumliche und zeitliche Entgrenzung (PDF)

Mittwoch
28. Oktober

  • Keynote
    Menschengerechte Gestaltung,
    Produktivität, Prävention

    Ralph Bruder,
    Univ.-Prof. Dr.-Ing., Technische Universität Darmstadt

  • Innovative Persönliche
    Schutzausrüstungen II (PDF)
    ——————————-
    ILO/ISSA Konferenz
    Präventionskultur (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsschutzstrategien I,
    GDA (PDF)
    ——————————-
    Psyche I,
    Gefährdungsbeurteilung, GDA (PDF)
    ——————————-
    Präventionsgesetz,
    Institutionen (PDF)
    ——————————-
    Staub/Asbest (PDF)
    ——————————-
    Industrie 4.0/
    Arbeitsassistenzsysteme (PDF)
    ——————————-
    Suchtprävention (PDF)
    ——————————-
    Büroarbeit 4.0 (PDF)

Nachmittag

  • Keynote
    Gesundheit bei der Arbeit –
    für eine gesündere Zukunft

    Dame Carol M. Black,
    Prof. Prof., Direktorin des Newnham College, Universität Cambridge

  • Innovative Persönliche
    Schutzausrüstungen
    (gegen Absturz) (PDF)
    ——————————-
    ILO/ISSA Konferenz
    Gesundheit und Wohlbefinden (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsschutzstrategien II
    Betreuungskonzepte (PDF)
    ——————————-
    Psyche II, Betriebliche Gestaltung (PDF)
    ——————————-
    Statuskonferenz BGF
    Präventionsgesetz, (PDF)
    Professionen
    ——————————-
    REACH (PDF)
    ——————————-
    Ergonomie (PDF)
    ——————————-
    Optische Strahlung (PDF)
    ——————————-
    Junge Arbeitnehmer (PDF)

Donnerstag
29. Oktober

  • Keynote
    Beteiligung und Mitbestimmung im
    Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Ursula Engelen-Kefer,
    Dr. rer. pol. Stellvertretende Vorsitzende des DGB,
    Honorarprofessorin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

  • Verkehrssicherheit und
    Arbeitswelt (PDF)
    ——————————-
    Vision Zero ILO/ISSA Konferenz (PDF)
    ——————————-
    Qualifikation im Arbeitsschutz
    ENSHPO Workshop (PDF)
    ——————————-
    Betriebs- und Personalräte
    im Arbeitsschutz (PDF)
    ——————————-
    Biostoffe (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsschutz
    managementsysteme (PDF)
    ——————————-
    Brandschutz I (PDF)
    ——————————-
    Betriebs
    sicherheitsverordnung (PDF)
    ——————————-
    Lärm (PDF)
    ——————————-
    Berufskrankheiten (PDF)
    ——————————-
    Unfallprävention (PDF)

Nachmittag

  • Technische Entwicklungen:
    Herausforderungen für den
    Arbeitsschutz

    Ortwin Renn,
    Prof. Dr. Dr. h.c., Ordinarius für Umwelt- und
    Techniksoziologie, Universität Stuttgart

  • Workshop Ladungssicherung (PDF)
    ——————————-
    ILO/ISSA Konferenz
    Ungeschütze Beschäftigtengruppen (PDF)
    ——————————-
    Psyche III: Europäischer
    Vergleich (PDF)
    ——————————-
    Montagearbeit (PDF)
    ——————————-
    Arbeitszeit (PDF)
    ——————————-
    Inklusion und Prävention (PDF)
    ——————————-
    Brandschutz II (PDF)
    ——————————-
    Maschinensicherheit (PDF)
    ——————————-
    Öffentlicher Dienst (PDF)
    ——————————-
    Reform BK Recht (PDF)
    ——————————-
    Branche Bau (PDF)

Freitag
30. Oktober

  • Keynote
    Demografie und Vielfalt
    in der Arbeitswelt

    Jutta Rump,
    Prof. Dr. Institut für Beschäftigung und
    Employability IBE der Hochschule Ludwigshafen

  • Arbeitsschutz auf
    Baustellen
    ISHCCO Workshop (PDF)
    ——————————-
    Bündnis
    Nachhaltige Textilien (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsmedizinische
    Vorsorge (PDF)
    ——————————-
    Betriebssicherheits
    management (PDF)
    ——————————-
    Arbeitsschutzverwaltung (PDF)
    ——————————-
    MSE Prävention, GDA (PDF)
    ——————————-
    Diversity (PDF)

  • Veranstaltung
    in deutscher Sprache

    Internationale Veranstaltung
    Deutsch Englisch simultan

 

Kunst- und Theaterfest A+A 2015

Kaum ein anderes betriebliches Handlungsfeld kann darauf verweisen, dass wichtige Botschaften über das kunst und kulturtragende Medium „Theater“ transportiert werden. Kunstimpulse gelangen in die Arbeitswelt. Auf Personal-und Betriebsversammlungen, Messen und Fachtagungen sowie im Rahmen betrieblicher Arbeitsschutz- oder Gesundheitstagen werden klassisch dramatische Schauspiele sowie unterhaltsame Komödien präsentiert. Ebenso werden Kleinkunstbeiträge in den Dienst von Sicherheit und Gesundheit gestellt.

Unterstützt durch Spenden namhafter Aussteller werden täglich
(27. – 30. Okt.) in einem Mittagsblock (12:00 – 13:30 Uhr) und in einem Nachmittagsblock (16:30 – 18:00 Uhr) Schauspiele und Darbietung von Kleinkunst im Dienste der Sicherheit und Gesundheit aufgeführt.
Erstmalig zur A+A 2015 wird das Schauspiel „Lapsus“ aufgeführt.
Soloprogramme sind ab 14:00 Uhr zu bewundern. (PDF des Programm)

MARKTPLATZ:

Mittwoch, 28. Oktober und Donnerstag, 29. Oktober
16:30 – 18:00 Uhr CCD Stadthalle Großes Foyer

Im Marktplatz des A+A Kongresses 2015 werden unterschiedliche Angebote und Präsentationen zusammengefasst:

• Auf den Postern werden vor allem Forschungs- und Projektergebnisse vermittelt. Die Autoren der Poster sind eingeladen, sich an ihrem Poster für die Diskussion mit den Besucherinnen und Besuchern bereit zu halten.

• Elektronische Medien, wie zum Beispiel online-tools oder Datenbanken werden unter anderem zu den Themen Gefahrstoffe, Arbeitsschutzmanagement, Rehabilitation, Inklusion präsentiert. Die Besucherinnen und Besucher können sich die Anwendungen vor Ort demonstrieren und erklären lassen.

• Verschiedene Exponate rund um das Thema Verkehrssicherheit, zum Beispiel ein Fahrsimulator, animieren zum Ausprobieren.

• Ein wichtiges Element für betriebliche Kampagnen zu Sicherheit und Gesundheit ist in vielen Betrieben der Einsatz praxisbezogener und möglichst aktueller Kurzfilme. Es wird eine Auswahl von Filmen des Portals www.arbeitsschutzfilm.de gezeigt und erklärt, welche Downloadmöglichkeiten und welche betrieblichen Einsatzmöglichkeiten für Arbeitsschutzfilme bestehen.

• World Café zum Thema „Arbeiten 4.0“ am 28. Oktober Die Themen der Kongressveranstaltungen des Tages werden im World Café des Marktplatzes aufgegriffen und können weiter diskutiert werden.

Der Marktplatz ist geöffnet nach Ende der A+A Kongressveranstaltungen am 28. und 29. Oktober in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

  • Kongressübersicht
  • Kongressübersicht
  • Kongressübersicht

Zielgruppenveranstaltungen
Teilnahme nur auf Einladung möglich

Dienstag, 27. Oktober,
15:00 – 18:00 Uhr

Führungskräfte Öffentlicher Dienst (PDF)

Mittwoch, 28. Oktober,
10:30 – 18:00 Uhr

Tag der Sicherheitsbeauftragten (PDF)

Freitag, 30. Oktober,
9:30 – 13:30 Uhr

A+A Unternehmertag 2015 (PDF)
Kleine und mittelständische Unternehmen – innovativ und attraktiv

 
 

 

Kongressübersicht